Premiere für den Land Rover Discovery Sport

Bild: Land Rover
Mit dem Discovery Sport hat Land Rover jetzt den Nachfolger des Freelander II präsentiert.

Der neue Land Rover Discovery Sport wird ab Februar 2015 den Land Rover Freelander II ersetzen, dabei aber noch luxuriöser, sicherer und offroad-tauglicher werden.

Mit einer Länge von 458,9 cm bietet der neue Discovery Sport auch mehr Platz und ist in einer 5+2 Sitzkonfiguration erhältlich.

Beim Design ist der Discovery Sport eine gelungene Mischung aus Evoque und Discovery, hat jedoch ein völlig eigenständiges Heckdesign erhalten.

Volle Offroad-Tauglichkeit 

Dank "Active Driveline" und "Terrain Response" ist der Discovery Sport auch für jedes Terrain bestens gerüstet und kann auch im harten Gelände eingesetzt werden. Die Watttiefe liegt bei 600 mm, ein Watttiefensensor ist ebenfalls erhältlich und warnt vor zu tiefen Gewässer.

Für den Discovery Sport sind aber auch noch jede Menge anderer Assistenzsysteme erhältlich, wie etwa ein autonomer Notbremsassistent, Spurhalteassistent, ein Totwinkel-Warner, eine automatische Einparkhilfe, eine Wankneigungskontrolle und vieles mehr.

Im Innenraum erkennt man dann ebenfalls die Verwandtschaft zum Discovery, der Discovery Sport wirkt aber eine Spur moderner und hat auch ein neues Infotainmentsystem mit 8" Touchscreen an Bord.

Drei Motoren stehen zur Wahl

Bei der Motorisierung können die Kunden zwischen dem bewährten 2,2 Liter-Diesel in den Leistungsstufen mit 150 PS (110 kW) und 190 PS (140 kW) oder dem 2,0 Liter-Benzinmotor mit 240 PS (177 kW) wählen.

Die Schaltung erfolgt entweder über ein manuelles 6-Gang-Getriebe oder eine 9-Stufen-Automatik.

Erhältlich ist der neue Land Rover Discovery Sport ab Februar 2015, das günstigste Modell wird bei 33.400,- Euro starten.

Stefan Gruber, autoguru.at

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen