Prinz Louis' Taufe: 7 Jahre alte Torte serviert

Das jüngste Mitglied der britischen Königsfamilie wurde am Montag im St. James's Palace in London getauft.

Vermutlich werden einige von Ihnen gleich die Nase rümpfen! Nach der Taufe von Prinz Louis am Montag im St. James's Palace in London servierten Prinz William und Herzogin Kate den erlesenen Gästen eine ganz besondere Leckerei: ein Stück ihrer sieben Jahre alten Hochzeitstorte, wie der Kensington Palast verlautbaren ließ.

Eine britische Tradition, der von den inzwischen dreifachen Eltern schon bei den Taufen ihrer ersten beiden Kinder, Prinz George und Prinzessin Charlotte, folgegeleistet wurde.

17 Torten für den Tiefkühler

Tatsächlich wird der untere Teil der Torte für gewöhnlich während der Zeremonie serviert, während die Mitte nach der Feier verteilt wird. Die oberste Torte wird hingegen immer für die Taufe des ersten Kindes aufgehoben, erklärte Hochzeits-Expertin Kylie Carlson gegenüber der Huffington Post.

Ganz so lief es bei Prinz William sein Kate am 29. April 2011 nicht ab: Die von Fiona Cairns kreierte achtstöckige Torte aus insgesamt 17 Obstkuchen wurde während der Hochzeitsfeier nicht angerührt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
GenussSV EsslingHerzogin Kate

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen