Pro NÖ: Das sind die "Löwenherzen" 2017

Sozialpreis-Verleihung "Löwenherz": Landeshauptfrau-Stellvertreterin Karin Renner mit allen Erstplatzierten.
Sozialpreis-Verleihung "Löwenherz": Landeshauptfrau-Stellvertreterin Karin Renner mit allen Erstplatzierten.Bild: Werner Jäger

Bei der "Löwenherz" Verleihung wurden unter den 45 eingereichten Sozialprojekten neun prämiert. Der Verein Pro Niederösterreich überreichte in St. Pölten das Preisgeld.

Bereits zum zwölften Mal wurde der Löwenherz-Preis in St. Pölten verliehen. Landeshauptfrau-Stellvertreterin Karin Renner (SP), Präsidentin des Vereins Pro Niederösterreich, prominente Sponsoren und die hochkarätig besetzte Jury holten die Menschen vor den Vorhang, die sich, meist unbemerkt, sozial engagieren und Verantwortung für schwächere Glieder der Gesellschaft übernehmen.

In den Bereichen „Soziales Engagement", „Nachhaltigkeit" und „Kommunale Projekte" wurden 45 Projekte eingereicht. Neun davon wurden ausgezeichnet. Die Vertreter der prämierten Projekte, die "Löwenherzen 2017" dürfen sich über Preisgelder im Gesamtwert von 22.500 Euro freuen.

"Es ist erfreulich zu sehen, wie viele Menschen sich freiwillig in den verschiedensten Bereichen des gesellschaftlichen Lebens engagieren", so Renner.

Die Erstplatzierten:
* Kategorie Soziales: Gemeinnütziger Verein No Problem Baden, Obfrau Maria Rettenbacher
* Kategorie Nachhaltigkeit: Claudia Altmann-Pospischek mit dem Blog Claudia's Cancer Challenge
* Kategorie Kommunale Projekte: Gmoakuchl – Marktgemeinde Zwentendorf


(hot)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sankt Pölten-LandGood NewsNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen