236.000 Corona-Tote bis Dezember in EU laut Prognose

Die Pandemie in der EU ist alles andere als vorbei. Symbolbild
Die Pandemie in der EU ist alles andere als vorbei. SymbolbildRobert Michael / dpa / picturedesk.com
Die vierte Welle rollt an. Die WHO fürchtet, dass noch vor Weihnachten in Europa fast eine Viertelmillion weitere Menschen an Corona sterben könnten.

Die Weltgesundheitsorganisation WHO schockt am Montag mit ihrer Pandemie-Prognose. Alleine in Europa rechnen die Experten mit bis zu 236.000 weiteren Corona-Toten bis 1. Dezember diesen Jahres!

Grund für die erschütternde Prognose: Alleine in der vergangenen Woche sei die Zahl der Covid-19-Todesfälle auf unserem Kontinent um elf Prozent angestiegen. 

"Eine glaubwürdige Hochrechnung kommt auf 236.000 Todesfälle von jetzt bis zum 1. Dezember", erklärte WHO-Europadirektor Hans Kluge laut APA am Montag. Seit Beginn der Pandemie sind in Europa 1,3 Millionen Menschen in Folge einer Sars-CoV-2-Infektion ums Leben gekommen.

WHO-Europa-Direktor Hans Kluge.
WHO-Europa-Direktor Hans Kluge.Donat Sorokin / Tass / picturedesk.com

Impfkampagnen

Die Experten rechnen damit, dass sich die deutlich ansteckendere Delta-Variante weiter ausbreiten und die Fallzahlen nach oben treiben wird.

Verantwortlich dafür, seien laut Kluge auch die nationalen Impfkampagnen, die in vielen Staaten ins Stocken geraten sind. "Die Stagnation bei den Impfzahlen in unserer Region bereitet uns ernsthafte Sorge", so der WHO-Europa-Chef. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
WHOTodesfallCoronavirusCorona-ImpfungCorona-MutationDelta-VarianteEuropa

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen