Promis bei Jetcrash im Nobel-Skiort Aspen dabei

Ein Absturzdrama erschüttert den Nobel-Skiort Aspen. Ein Businessjet hat sich am Sonntag bei der Landung in im US-Bundesstaat Colarado überschlagen und ist daraufhin in Flammen aufgegangen. Einer von insgesamt drei Insassen kam dabei ums Leben, die beiden anderen wurden verletzt. Einige Prominente wurden Zeugen des Unglücks.

Der Flughafen des Skiparadieses in den Rocky Mountains wurde wegen des Unglücks vorerst geschlossen. Der Unfall ereignete nach Angaben lokaler Behörden um 12.23 Uhr (20.23 MEZ). Das Flugzeug, eine bombardier Challenger 600 war nach Angaben der US-Zivilluftfahrtbehörde FAA in Tucson, Arizona gestartet.

Die beiden überlebenden Insassen des 20-Sitzers erlitten nach laut Angaben aus dem Büros des Sherriffs von Pitkin County "mittlere bis schwere Verletzungen". Unter den Augenzeugen des Absturzes waren offenbar auch Prominente. So schrieb etwa die Musikerin Lee Ann Rimes auf Twitter: "So traurig! Wir sahen gerade einen furchtbaren Flugzeugabsturz am Flughafen Aspen."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen