"Puffmama Layla" im Fernsehgarten – Zuseher flippen aus

DJ Robin und Schürze performten beim Fernsehgarten im ZDF.
DJ Robin und Schürze performten beim Fernsehgarten im ZDF.ZDF screenshot
Trotz Kritik durften DJ Robin und Schürze am Sonntagmittag im Fernsehgarten ihren Skandalsong "Layla" singen.

Der Song "Layla" teilt die Meinungen: Einige finden ihn cool, andere sexistisch. Sogar prominente Politiker meldeten sich mit ihrer Meinung zu Wort.

"Layla" in Wien verbannt

Auch in Österreich sorgt der Sommerhit für hitzige Diskussionen. In der bekannten Lugeck-Alm will man das Lied "sicher nicht spielen". Das machte Szenewirt Mario Obermaier im "Heute"-Gespräch klipp und klar. "Wir wollen nicht in diese Schublade gesteckt werden, bei unseren Partys herrscht mehr Niveau – das ist einfach nicht unser Stil", so der Lugeck-Alm-Chef.

DJ Robin & Schürze singen "Layla" zweimal im Fernsehgarten

Im deutschen "Fernsehgarten" durften DJ Robin und Schürze den Song aber spielen. Und es war ein voller Erfolg. Zahlreiche Zuschauer tanzten, hüpften und grölten mit, wie am Sonntagnachmittag in der Show zu sehen war. "Der Fernsehgarten flippt aus", kommentierte einer im Netz.

Danach gab es dann sogar eine Zugabe: Das Duo durfte das Lied ein zweites Mal singen. Auch Moderatorin Kiewel zeigte sich begeistert.

"Habt ihr den Verstand verloren?"

Von einigen Usern hagelte es aber auch Kritik. "Und in der ersten Reihe vom #Fernsehgarten schmettern Kinder textsicher den Refrain vom schöner, jünger, geileren Puffmutter-Luder Layla. Daneben der Papa mit einem 'Ficki Ficki Malle Crew'-Shirt. @ZDF , habt ihr jetzt völlig den Verstand verloren?", fragt ein empörter Zuschauer. Ein weiterer Nutzer ist sich sicher: "Ui....das war wohl die letzte Sendung des @ZDF #Fernsehgarten! Da werden Köpfe rollen..."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
ZDF

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen