Sie schenken fast jeden Abend 500 Euro her

Die App "Quipp" hat Österreich im Sturm erobert. Jeden Wochentag spielen rund 10.000 Österreicher mit Anna Illenberger und Roman Kreid um je 500 Euro.
Seit rund drei Monaten wird in Österreich jeden Abend von Montag bis Freitag "gequippt". "Quipp" nennt sich die neue App, um die hierzulande ein Hype entstanden ist. Ein solcher, dass sich bei jeder Live-Show von Montag bis Freitag um 20 Uhr rund 10.000 Spieler je zehn Fragen bis zu einem Geldgewinn stellen.

"Quipp" verfolgt dabei ein einfaches Prinzip: In jeder Show, die über die App flimmert, werden zehn Fragen gestellt, für deren Beantwortung man nur je zehn Sekunden Zeit hat. Wer eine der drei Antwortmöglichkeiten falsch einloggt, ist raus – ebenso, wer zu spät drückt.

Quipp, Quipp, hurra!

Wer es schafft, alle Fragen richtig zu beantworten, teilt sich mit den übrigen richtig tippenden Spielern den Jackpot von meist 500 Euro. In Spezialshows um Themen wie Kino oder Musik wird das Preisgeld auch gerne mal verdoppelt. Gespielt wird am Smartphone oder Tablet über die "Quipp"-App für Android und iOS.

Die Teilnahme ist kostenlos, der Nutzer muss sich nur über eine gültige Mail-Adresse registrieren. Hinter der App steht die Mediengruppe "ProSieben Sat.1 Puls4". Gewonnenes Geld wird in der App gespeichert, sobald man zehn Euro erreicht hat, kann man sich den Gewinn über PayPal auszahlen lassen. Die wochentägliche Live-Show wird dabei abwechselnd von Anna Illenberger und Roman Kreid moderiert. So heißt es allabendlich: "Quipp, Quipp, hurra!". (rfi)

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.



Anna Illenberger und Roman Kreid moderieren die Quiz-App.
Anna Illenberger und Roman Kreid moderieren die Quiz-App.


Nav-AccountCreated with Sketch. rfi TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsMultimediaAppSmartphone

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren