Rabiater Friseur bedroht Wiener mit Messer in Ottakring

Die Beamten mussten den rabiaten Friseur am nassen Asphalt fixieren.
Die Beamten mussten den rabiaten Friseur am nassen Asphalt fixieren.Leserreporter
In einem Stiegenhaus in Wien-Ottakring kam es am Dienstag zu einem Streit zwischen zwei Männern. Einer von ihnen zückte daraufhin ein Rasiermesser. 

In einem Wohngebäude in der Thalhaimergasse in Ottakring gerieten am Dienstag gegen 16.15 Uhr ein 44-jähriger Bosnier und ein 43-jähriger Türke in einen Streit – mitten im Stiegenhaus flogen regelrecht die Fetzen. Doch als das Opfer im Anschluss den Polizeinotruf wählen wollte, zückte der Türke ein Messer und drohte, ihn damit zu verletzen. 

Die alarmierten Beamten konnten den rabiaten Friseur in der unmittelbaren Umgebung anhalten und kurzzeitig festnehmen. Zudem wurden bei dem 43-Jährigen diverse Friseurutensilien, unter anderem zwei Rasiermesser, vorgefunden. Der Tatverdächtige wurde letztendlich auf freiem Fuß angezeigt. Die Hintergründe des Streits sind bislang noch völlig unklar.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz Time| Akt:
WienOttakring

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen