Am Gehsteig unterwegs

Rabiater Radfahrer schlägt Parksheriff in Wien nieder

Im noblen Hietzing attackierte ein aggressiver Radfahrer einen Beamten, nachdem ihn dieser aufgefordert hatte, nicht auf dem Gehsteig zu rasen.

Maxim Zdziarski
Rabiater Radfahrer schlägt Parksheriff in Wien nieder
Ein Parksheriff wurde auf der Hietzinger Hauptstraße niedergeprügelt.
Google Maps / picturedesk.com / Symbolbild

Ein unbekannter Radfahrer war am Freitagmorgen gegen 8.45 Uhr auf der Hietzinger Hauptstraße unterwegs. Weil der Mann jedoch nicht auf der Straße oder einem Radweg unterwegs war, sondern illegaler Weise über den Gehsteig raste, ermahnte ihn ein Parksheriff.

Radfahrer schlägt Parksheriff ins Gesicht

Der Beamte forderte den rasenden Fahrradfahrer seine Geschwindigkeit zu drosseln und gefälligst nicht auf dem Gehweg zu fahren. Der aggressive Radler soll den Parksheriff anschließend wortlos nieder geprügelt haben. Anschließend ergriff der Tatverdächtige mit seinem Drahtesel die Flucht.

Der leicht verletzte Parksheriff alarmierte daraufhin die Polizei. Beamte der Polizeiinspektion Preindlgasse starteten direkt eine Sofortfahndung. Diese blieb bis dato allerdings erfolglos. Die Ermittlungen sind aktuell im Gange.

Die meistgelesenen Leserreporter-Storys zum Durchklicken

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

1/311
Gehe zur Galerie

    Auf den Punkt gebracht

    • Ein aggressiver Radfahrer in Wien-Hietzing hat einen Parksheriff angegriffen, nachdem er aufgefordert wurde, nicht auf dem Gehsteig zu fahren
    • Der Radfahrer schlug den Beamten nieder und flüchtete anschließend
    • Die Polizei hat eine Fahndung eingeleitet, die bisher jedoch erfolglos war
    zdz
    Akt.