Rad-Action statt Parkplatz: Gratis Kurse am Naschmarkt

Am Naschmarktparkplatz hat die Stadt einen Übungsplatz für Radfahrer eingerichtet. Kinder und Erwachsene können dort kostenlos trainieren.

Bis Oktober gehört ein Teil des Parkplatzes Personen, die Radfahren erlernen möchten oder ihre Fähigkeiten verbessern wollen. Im Zuge der diesjährigen Summer City Camps können Kinder auf der Fläche in die Pedale treten. Zusätzlich kann der Platz am Wochenende von allen Menschen zum Üben genutzt werden. Radfahrtrainerinnen und -trainer der Mobilitätsagentur stehen ihnen dabei kostenlos mit Rat und Tat zur Seite. Das eigene Rad, der eigene Helm kann mitgenommen werden, es gibt aber auch die Möglichkeit vor Ort Ausrüstung auszuborgen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

"Bei Radkursen lernen die Kinder sicheres Radfahren in unserer Stadt, wir wollen sie für die umweltfreundliche Mobilität begeistern. Pro Jahr erreichen wir mit den Kursen rund 10 000 Kinder", erklärt Mobilitätsstadträtin Ulli Sima (SPÖ) am Montag beim Naschmarkt.

Kooperation mit der Mobilitätsagentur

Am Montag absolvierten die Drittklässler der Märzstraße ein zweistündiges Training am Parkplatz. Darunter Hümeyra (10) und Marko (9). Die 10-Jährige fährt selber gerne Fahrrad und möchte auch die Radprüfung ablegen. Der 9-jährige Marko ist seit zwei, drei Jahren leidenschaftlicher Biker. Was er bei einem "Vorrang geben" beachten muss und worauf es im Straßenverkehr besonders ankommt, hat der Schüler am Montag beim Kurs gelernt. Die 100 Meter zur Schule geht er aber zu Fuß. 

"Die Summer City Camps bieten Kindern und Jugendlichen in ganz Wien die Chance, an abwechslungsreichen Angeboten mit Sport, Spiel und Spaß teilzunehmen", so Vizebürgermeister und Jugendstadtrat Christoph Wiederkehr (NEOS), der gemeinsam mit Sima den Schülern der 3D am Montag einen Besuch abstattete. "Es freut mich besonders, dass wir in Kooperation mit der Mobilitätsstadträtin und der Mobilitätsagentur Radfahrkurse ermöglichen können. Das macht nicht nur Spaß, sondern trägt zur physischen und psychischen Gesundheit der Kinder und Jugendlichen bei. Denn vor allem die Bewegung ist während der Corona-Pandemie leider zu kurz gekommen“, so Wiederkehr.

Zwischennutzung für Radfahrer

Gehört der Platz unter der Woche den Schülerinnen und Schüler, findet jeden Freitag zwischen 14 und 18 Uhr und Samstag zwischen 9 und 14 Uhr ein offenes Training am Parkplatz an. Auch beim Radmotorikpark Kaisermühlen werden gratis Radfahrtrainings angeboten. Alle Termine und Details findest du hier. Zusätzlich überprüfen am 19. und 26. Juni Fahrradmechaniker Bremsen, Lichter und Reifen.

Die Teilnahme an den Radkursen bei den Summer City Camps ist für alle an den Sommercamps teilnehmenden Kinder und Jugendliche möglich. Details unter https://www.ferieninwien.at/summer-city-camps.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ik Time| Akt:
WienMargaretenMariahilfRadfahrenSPÖNEOS

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen