Rad-Ass muss nach schlimmen Giro-Sturz ins Spital

Matej Mohoric stürzte beim Giro schwer
Matej Mohoric stürzte beim Giro schwerTwitter
Fürchterlicher Sturz beim Giro d'Italia. Matej Mohoric legte mit seinem Rad einen Salto hin, krachte auf den Kopf und musste ins Krankenhaus.

Der Unfall passierte auf der neunten Etappe zwischen Castel di Sangro und Campo Felice. In Video-Aufnahmen ist zu sehen, wie der Slowenen mit seinem Fahrrad eine Salto schlug und unglücklich mit dem Kopf auf den Beton krachte. Das Rad des 26-Jährigen zerbrach dabei in zwei Teile.

Mohoric wollte das Rennen sogar fortsetzen und schnappte sich ein Ersatzrad. Doch bald wurde klar, dass er nicht mehr fahrtauglich war. Stattdessen wurde er in das nächste Krankenhaus gebracht. Daniele Zaccaria, sportlicher Leiter seines Bahrain-Teams, erklärte: "Wir sprechen sicherlich von einer Gehirnerschütterung, aber ich kann Sie beruhigen, er war immer bei Bewusstsein. Er sprach nach dem Sturz mit dem Mechaniker und dem Sportdirektor."

Der Tagessieg auf der neunten Etappe ging übrigens an Egan Bernal. In der Gesamtwertung liegt der Ex-Tour-Sieger aus Kolumbien 15 Sekunden vor dem Belgier Remco Evenepol auf Platz eins.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportRadsportVideo

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen