Radfahrer (15) wird bei Crash über Auto geschleudert

Der 15-jährige Rennradfahrer wurde über das Auto geschleudert.
Der 15-jährige Rennradfahrer wurde über das Auto geschleudert.iStock/Symbolbild
Bei einem Frontalcrash mit einem Autofahrer wurde in Ried in Traunkreis eine 15-jähriger Rennradfahrer übder den Pkw geschleudert.

Das Unglück geschah am Dienstag gegen 16 Uhr. Ein 36-Jähriger aus dem Bezirk Kirchdorf war in Ried im Traunkreis (Bez. Kirchdorf) mit seinem Pkw auf dem Güterweg Helmberg-Hauptstraße unterwegs. Zeitgleich kam ihm ein 16-Jähriger, ebenfalls aus dem Bezirk Kirchdorf, mit seinem Rennrad entgegen.

Das Problem: Neben der Straße befindet sich ein Maisfeld, die Pflanzen sind rund zwei Meter hoch, schränkten die Sicht der beiden ein. In einer Kurve kam es zum Zusammenstoß beider Lenker. Trotz eingeleiteter Vollbremsung und Ausweichmanöver konnte der Pkw-Lenker eine Frontalkollision nicht vermeiden.

Autolenker leistet Erste Hilfe

Der Rennradfahrer prallte bei der Kollision auf die Motorhaube, Windschutzscheibe und das Dach des Fahrzeuges und wurde anschließend über dieses geschleudert. Danach kam er auf dem Güterweg mit Verletzungen unbestimmten Grades zu liegen. Der Pkw kam rechts vom Straßenrand ab und im Maisfeld zu stehen.

Das Fahrrad wurde in mehreren Einzelteilen auf Fahrbahn und Felder verteilt. Der 36-Jährige rief sofort den Notruf und leistete mit weiteren Passanten Erste Hilfe. Der 16-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Wels geflogen. Der 36-Jährige wurde leicht verletzt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account gs Time| Akt:
Ried im TraunkreisAutoFahrradUnfallRettung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen