Radfahrer stürzt und wird von Straßenbahn mitgeschleift

Der Radfahrer kam tragischerweise genau vor einer heranfahrenden Straßenbahn zum Liegen.
Der Radfahrer kam tragischerweise genau vor einer heranfahrenden Straßenbahn zum Liegen.BF Graz
Schwerer Unfall in Graz: Ein 38-jähriger Radfahrer stürzte an einer Straßenbahnkreuzung und wurde mehrere Meter von der Tram mitgeschleift.

In Graz-Jakomini hat sich Dienstagfrüh ein schwerer Unfall ereignet. Ein 38-jähriger Radfahrer stürzte an einer Straßenbahnkreuzung und geriet unter eine Tram. Dabei wurde der Mann mehrere Meter weit im Fangkorb mitgeschleift. Er erlitt schwere Verletzungen.

An Kreuzung "verbremst"

Gegen 7.50 Uhr kam es an der Kreuzung Conrad-von-Hötzendorfstraße/Brockmanngasse zum Unfall. Der Radfahrer wollte die Schienen in Richtung Osten überqueren, als er die Straßenbahn kommen sah.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Er wollte anhalten, verbremste sich aber und stürzte über das Rad auf die Gleise direkt vor die Tram, die in Richtung Jakominiplatz unterwegs war, berichtet "ORF Steiermark". Trotz einer Notbremsung wurde der Radfahrer vom Fangkorb unter der Bim mitgeschleift.

Schwere Verletzungen

Die Berufsfeuerwehr Graz konnte den Mann befreien. Der 38-Jährige wurde mit schweren Verletzungen an den Beinen und inneren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. In der Straßenbahn wurden keine Personen verletzt.

Nav-Account red Time| Akt:
UnfallGrazStraßenbahnFeuerwehreinsatzFeuerwehrSteiermarkLPD Steiermark

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen