Fussball

Rätsel um DFB-Star – wird er fit für die WM?

Nach dem Werner-Ausfall bereitet DFB-Coach Hansi Flick nun auch die Defensive Kopfzerbrechen. Abwehrchef Antonio Rüdiger droht die WM zu verpassen.

Heute Redaktion
Antonio Rüdiger fällt derzeit verletzungsbedingt aus.
Antonio Rüdiger fällt derzeit verletzungsbedingt aus.
IMAGO Images

Droht DFB-Abwehrchef Antonio Rüdiger die WM in Katar zu verpassen? Der 29-Jährige fehlt seinem Klub Real Madrid derzeit aufgrund einer hartnäckigen Hüftverletzung. Hinter einem Einsatz bei der Endrunde in Katar steht deshalb ein großes Fragezeichen. Laut der spanischen "Marca" erscheint ein WM-Aus von Rüdiger immer wahrscheinlicher. 

Wie das Blatt berichtet, wird Rüdiger erst nach der Weltmeisterschaft wieder auf dem Platz stehen können. Für die deutsche Nationalmannschaft wäre ein Ausfall des Innenverteidigers ein herber Rückschlag. "Er ist immer fokussiert, ein sehr guter Zweikämpfer und Kopfballspieler. Er hat enormes Tempo und weiß im Spielaufbau zu glänzen. Das sind Dinge, die wir hinten brauchen", erklärte Teamchef Flick erst vor wenigen Wochen. Der gebürtige Berliner stand für den DFB bisher 54-mal auf dem Platz, erzielte dabei zwei Treffer.

News aus dem internationalen Fußball im Video:

Aus DFB-Kreisen war bisher noch nichts zum möglichen WM-Aus zu vernehmen. Da Rüdiger auch am Donnerstag (21:30 Uhr) im Ligaspiel gegen Cadiz fehlt, deutet vieles auf eine mögliche Vorsichtsmaßnahme hin.

Erst im vergangenen Sommer wechselte Rüdiger vom englischen Top-Klub Chelsea zu den Königlichen, war dort auf Anhieb neben ÖFB-Star David Alaba im Abwehrzentrum gesetzt. 

    Alle vier Jahre wird der Fußball-Weltmeister gekürt. "Heute" hat die Übersicht über alle Titelträger.
    Alle vier Jahre wird der Fußball-Weltmeister gekürt. "Heute" hat die Übersicht über alle Titelträger.
    IMAGO/PA Images
    Mehr zum Thema