Innsbrucker Bank überfallen

Räuber verliert Beute – jetzt sucht Polizei Täter

Nach einem Banküberfall in Innsbruck am Dienstag hat die Polizei nun Fotos des Täters veröffentlicht. Die Behörde ersucht die Bevölkerung um Mithilfe.

Newsdesk Heute
Räuber verliert Beute – jetzt sucht Polizei Täter
Dieser Mann steht unter dringenden Verdacht, am Dienstag (16. April 2024) eine Bank in Innsbruck überfallen zu haben.
LPD Tirol

Am Dienstagvormittag kam es in Innsbruck zu einem bewaffneten Raubüberfall auf eine Bankfiliale. Wie von "Heute" berichtet, betrat ein bis dato unbekannter männliche Täter gegen 11.27 Uhr die Bank, ergriff die im Schalterraum anwesende Mitarbeiterin und bedrohte diese mit der Schusswaffe.

Zudem forderte er in englischer Sprache die Öffnung des Tresors bzw. die Herausgabe von Bargeld. In der Filiale waren weitere Mitarbeiter anwesend. Nachdem die Mitarbeiterin den Tresor mit einem Schlüssel geöffnet hatte, händigte sie das geforderte Bargeld aus. Die genaue Schadenssumme ist derzeit noch nicht bekannt. Der Täter verließ im Anschluss die Bankfiliale und flüchtete in Richtung Innpromenade. Bereits nach Verlassen der Bank und auch auf der Flucht verlor der Täter Teile der Beute. Eine sofort eingeleitete Alarmfahndung verlief bis dato negativ.

Die anwesenden Angestellten blieben bei dem Überfall unverletzt. Näheres ist derzeit nicht bekannt und noch Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.

1/4
Gehe zur Galerie
    Dieser Mann steht unter dringenden Verdacht, am Dienstag (16. April 2024) eine Bank in Innsbruck überfallen zu haben.
    Dieser Mann steht unter dringenden Verdacht, am Dienstag (16. April 2024) eine Bank in Innsbruck überfallen zu haben.
    LPD Tirol

    Polizei bittet um Hinweise

    Mittlerweile wurden auch Lichtbilder, die den mutmaßlichen Räuber zeigen, veröffentlicht. Die Polizei erhofft sich dadurch sachdienliche Hinweise zur gesuchten Person.

    So beschreibt die LPD Tirol den Täter

    • Ca. 170 cm
    • 25-40 Jahre alt
    • sprach Englisch
    • bewaffnet mit Faustfeuerwaffe
    • helle Hose
    • dunkle Oberbekleidung (mit hellem Streifen auf Brusthöhe)
    • Kapuze
    • Handschuhe
    • schwarze Schuhe mit weißer Sohle
    • schwarze Umhängetasche
    1/60
    Gehe zur Galerie
      <strong>29.05.2024: Wegen falschem Stempel verliert Familie den Almbetrieb</strong> – Ein jahrelanger Familienstreit könnte für Familie Seidl und ihre Mayrhofalm weitreichende Folgen haben. Die Familie vermutet hier Behördenfehler. <a data-li-document-ref="120039027" href="https://www.heute.at/s/wegen-falschem-stempel-verliert-familie-den-almbetrieb-120039027">Hier weiterlesen &gt;&gt;</a>
      29.05.2024: Wegen falschem Stempel verliert Familie den Almbetrieb – Ein jahrelanger Familienstreit könnte für Familie Seidl und ihre Mayrhofalm weitreichende Folgen haben. Die Familie vermutet hier Behördenfehler. Hier weiterlesen >>
      Melanie Seidl

      Auf den Punkt gebracht

      • Die Polizei in Innsbruck veröffentlichte Fotos eines unbekannten männlichen Täters, der eine Bankfiliale überfallen hat und die Bevölkerung um Mithilfe bei der Identifizierung bittet
      • Der Räuber bedrohte die Mitarbeiter mit einer Schusswaffe, forderte Bargeld und flüchtete in Richtung Innpromenade, wobei er Teile der Beute verlor
      red
      Akt.