Junge Frau (20) raubt Linzer mit Klappmesser aus

An der Straßenbahnhaltestelle Linz Hauptbahnhof kam es zum Überfallsversuch.
An der Straßenbahnhaltestelle Linz Hauptbahnhof kam es zum Überfallsversuch.LinzAG
Eine 20-Jährige bedrohte an einer Bimhaltestelle in Linz einen 42-Jährigen mit dem Messer, forderte Geld. Sie wurde wenig später gefasst.

Überfallsszenen in Linz Stadt. Eine junge Täterin forderte Mittwoch, kurz nach 11.15 Uhr, an der Bimhaltestelle Linz Hauptbahnhof Richtung stadteinwärts Geld von einem Mann. Sie wollte 50 Euro.

Der 42-Jährige aus Linz sagte aber, kein Geld bei sich zu haben. Daraufhin zückte die 20-Jährige ein Klappmesser und hielt es ihm gegen die Brust.

Der Linzer wich aus und wurde dabei mit dem Messer an der Hand verletzt. Das Mädel flüchtete.

Das war ihr Motiv

Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei war wenig später erfolgreich. Die Täterin wurde beim sogenannten Kärntnerauge aufgefunden und festgenommen. 

Die Beamten fanden die Tatwaffe im Rucksack der 20-Jährigen, stellten das Messer sicher. 

Zum Motiv erklärte die junge Frau aus dem Bezirk Linz-Land laut Polizei, dass sie "lediglich eine Glasscherbe in der Hand hielt und Schulden einfordern wollte".

Nach Anordnung der Staatsanwaltschaft Linz wurde die 20-Jährige in die JVA Linz gebracht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account cru Time| Akt:
ÜberfallRaubLinzWaffe

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen