RAF Camora zerstört bei Comeback die Austro-Charts

RAC Camora feiert sein musikalisches Comeback
RAC Camora feiert sein musikalisches ComebackMarkus Mansi
Der Rapper aus Rudolfsheim-Fünfhaus ist wieder zurück auf der Musikbühne. Und das mit einem enormen Knall! 

Keine Werbung, keine Ankündigung, nicht einmal ein kurzes Posting! Über Nacht veröffentlichte RAF Camora nach fast zwei Jahren Pause sein Album "Zukunft". Und das sorgte für ordentlich Aufruhr innerhalb der Szene.

Sieht man sich die Releases der aktuellen Woche an, so wird deutlich: Die Rapper wurden wohl vor dem Comeback des Wieners gewarnt. Lediglich Jamule traute sich seine Single zu releasen. Der Respekt vor RAF Camora schien berechtigt gewesen zu sein. Denn ohne jegliche Promo, scheint der 37-Jährige die Charts völlig zu übernehmen.

Chart-Änderung wegen RAF Camora

Am Wochenende landeten alle 14 Songs von RAF in den Top 20 der österreichischen Spotify-Charts. Lediglich Jamule konnte sich mit seinem Song "Wenn ich geh" auf dem zweiten Platz mogeln. Auf Platz 1 fand sich "Zukunft", dahinter sah man durchgehend das blaue Cover des Musikers. 

Nun stellt sich die Frage, ob RAF auch in der kommenden Woche die offiziellen Charts dominieren kann. Auf Platz 1 thronen dort seit Wochen die ESC-Sieger Maneskin. Nun könnten sie vom Rudolfsheimer gestürzt werden. Einen kleinen Nachgeschmack für RAF wird es aber geben: In der Hitparade werden höchstens drei der 14 Songs vertreten sein. Das hat er sich aber selbst zuzuschreiben. Denn 2018 wurden die Chart-Regelungen geändert, nachdem RAF Camora mit gleich 13 Songs in den Top 14 vertreten war. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account slo Time| Akt:
RAF Camora

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen