Rapid-Amateure schlagen Ex-Meistertrainer Pacult

Rapid II schlägt Austria Klagenfurt.
Rapid II schlägt Austria Klagenfurt.Gepa
Die Rapid-Amateure feiern den zweiten Sieg im zweiten Frühjahrsspiel. Ex-Rapid-Meistertrainer Peter Pacult unterliegt mit Klagenfurt.

3:2! Für Trainer Steffen Hofmann und Rapid II geht es bergauf. Nach einem misslungenen Herbst gaben die Hütteldorfer am ersten Spieltag des Frühjahrs die rote Laterne an Austria II ab. Am Sonntag ließen sie den zweiten Sieg folgen. Rapid schlug Austria Klagenfurt auswärts nach zwischenzeitlichem Rückstand.

Bei den Kärntnern ist seit 2021 Trainer Peter Pacult am Ruder. Auf seinen ersten Sieg muss der letzte Meistertrainer von Rapid aber noch warten. Im Cup musste er sich im Viertelfinale dem LASK erst in der Verlängerung geschlagen geben. Nun setzte es am 15. Spieltag der 2. Liga die Niederlage gegen den Ex-Klub. Klagenfurt liegt auf Platz sechs.

Peter Pacult sieht eine Niederlage seiner Austria.
Peter Pacult sieht eine Niederlage seiner Austria.Gepa

Oliver Strunz brachte Rapid bereits nach sechs Minuten in Führung. Durch ein Eigentor von Fabian Eggenfellner (20.) und den Treffer von Herbert Paul (42.) drehten die Gastgeber die Partie noch vor der Halbzeit. Rapid-Ikone Hofmann dürfte in der Kabine die richtigen Worte gefunden haben. Die jungen Wiener kamen in Minute 55 in Person von Adrian Hajdari zum Ausgleich. Dragoljub Savić erzielte den Siegestreffer (70.).

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:
FussballSK Rapid Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen