Rapid-Neuzugang kassiert lange Strafe vor erstem Spiel

Robert Ljubicic
Robert Ljubicicgepa
Robert Ljubicic hat noch kein Spiel für Rapid bestritten, muss aber zu Saisonbeginn eine lange Sperre absitzen.

Der St. Pöltner sah im Relegations-Rückspiel gegen Austria Klagenfurt die rote Karte, nachdem er Gegenspieler Pink mit einem rüden Foul zu Fall gebracht hatte. Nun gab der Bundesliga-Strafsenat die Dauer seiner Sperre bekannt.

Demnach muss Ljubicic fünf Spiele pausieren. Er fehlt seinem neuen Klub demnach nicht nur zum Liga-Auftakt lange, sondern wird auch in der ersten Cup-Runde nicht für die Hütteldorfer auflaufen können.

Auch Wolfsberg-Spieler Mario Leitgeb erhielt vom Liga-Strafsenat eine lange Sperre. Er sah im Rückspiel des Play-off-Finales gegen die Austria Rot und muss nun eine Zwangspause von vier Spielen einlegen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportBundesligaRapid

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen