Rapid-Regeln: So bekommst du Karten für den Arsenal-Hit

Rapid trifft in der Europa League zum Auftakt auf Arsenal London
Rapid trifft in der Europa League zum Auftakt auf Arsenal Londongepa
Am 22. Oktober empfängt Rapid in der Europa League Arsenal London. Doch wegen der Corona-Regeln wird es nicht einfach, an Karten zu kommen.

Denn das erlaubte Zuschauer-Kontingent ist klein. Die UEFA lässt 30 Prozent der Stadion-Kapazität zu, die Vorgabe der österreichischen Bundesregierung liegt bei maximal 3.000 Fans. Der Andrang auf die Karten ist natürlich viel größer. Deswegen hat Rapid genaue Regeln aufgestellt, wer ein Ticket für das Auftaktspiel in die Europa-League-Gruppenphase ergattern kann.

Die erste Voraussetzung: Man muss Abonnent sein. Außerdem muss man die Jahreskarte mindestens fünf Jahre besitzen und zusätzlich Vereinsmitglied sein. Wenn man das Abo weniger als fünf Jahre besitztm, muss mann Inhaber eines "Abo Plus" und Vereinsmitglied sein.

Die Eintrittskarten werden verlost, genauer gesagt die Tickets für alle drei Heimspiele. Es ist nicht möglich, nur an der Verlosung eines konkreten Heimspiels teilzunehmen. Sollten Restkarten übrig bleiben, kommen dann Abo-Besitzer zum Zug, die seit mindestens fünf Jahren eine Dauerkarte haben und keine Vereinsmitglieder sind.

Um an der Verlosung teilzunehmen muss man bis Donnerstag, 15. Oktober (12 Uhr), ein Verlosungsticket auf www.rapidshop.at oder im Fancorner Hütteldorf buchen.

Die Hütteldorfer richten außerdem erneut einen Appell an die Bundesregierung, wieder mehr Fans auf den Tribünen zuzulassen. "Für uns ist die Prozentregel der UEFA Wasser auf die Mühlen unserer immer gleichen und auf allen Ebenen stets kommunizierten Argumentation: Wir wollen endlich weg von einer absoluten Obergrenze und hin zu einer prozentuellen Auslastung gemäß den infrastrukturellen Voraussetzungen der Stadien und Präventionskonzepten", heißt es in einer Aussendung.

"Auch wenn natürlich die Gesundheit der Menschen stets im Mittelpunkt unser aller Interesse steht, werden wir nicht müde und weiterhin alles dafür tun, dass diese Regelung abgeändert wird und das von der Behörde genehmigte Präventionskonzept für bis zu 10.000 ZuschauerInnen zur Geltung kommt."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportEuropa LeagueRapid WienArsenal London

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen