Rapid-Spieler gibt mit 25 Jahren Karriereende bekannt

Tamas Szanto beendet seine Karriere.
Tamas Szanto beendet seine Karriere.Gepa
Tamas Szanto zieht nun einen Schlussstrich. Der Rapid-Profi hängt wegen anhaltender Knieprobleme die Fußballschuhe an den Nagel. 

2016 hatte der frühere ungarische Nachwuchsteamspieler im Alter von 20 Jahren für Österreichs Rekordmeister debütiert, absolvierte insgesamt 46 Pflichtspiele für die Hütteldorfer, bestritt allerdings seit November 2017 kein Spiel mehr. 

Zunächst stoppte eine Leistenverletzung den Mittelfeldspieler, danach eine schwere Knieverletzungen. Szanto hatte im Sommertrainingslager 2020 einen Comebackversuch gestartet, wurde allerdings neuerlich zurückgeworfen. Mit 25 Jahren beendet er nun die Karriere. 

"Es fällt mir enorm schwer mich von einem Traum zu verabschieden, der mich mein ganzes Leben hindurch motiviert, geformt und zu dieser Person gemacht hat, die ich jetzt bin. Leider konnte sich mein Traum nicht zur Gänze erfüllen", erklärte der Ungar. 

"Es tut mir sehr leid für Tamas, denn er ist nicht nur ein hervorragender Fußballer, sondern auch ein toller Mensch und großer Kämpfer. Wir haben als Verein alles versucht um ihn bei seinen Comeback-Bemühungen zu unterstützen, aber gegen manche Verletzungen ist man leider machtlos", erklärte Rapid-Sportgeschäftsführer Zoran Barisic. 

Szanto bleibt den Hütteldorfern jedenfalls erhalten, wird künftig in der grün-weißen Akademie tätig sein. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SK Rapid WienBundesliga

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen