Rapid-Ultras mit Plakat für schwer erkrankten Panenka

"Kämpfen Antonin"
"Kämpfen Antonin"Facebook
Die Rapid-Fanszene ist in Gedanken bei ihrem Idol Antonin Panenka. Vor dem Block West hängt ein Plakat für die schwer erkrankte Legende.

"Kämpfen Antonin", richten die Rapid-Ultras mit einem Spruchband vor dem Allianz Stadion aus. Seit Mittwoch bangt die Fußballwelt um Antonin Panenka. Der Ex-Rapidler liegt in einem Krankenhaus.

Beim 71-Jährigen war das Coronavirus diagnostiziert worden. Panenka war in ein Krankenhaus in der Stadt Benesov eingeliefert worden, landete auf der Intensivstation und musste künstlich beatmet werden.

Doch nun hat sich der Zustand des ehemaligen Weltklasse-Fußballers stabilisiert, wie sein Klub Bohemians Prag, dem Panenka als Präsident vorsteht, am Freitag mitteilte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account pip Time| Akt:
Rapid Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen