Rapper bei Verhaftung: "Ich tret' dir den Kopf weg"

Deutschrapper Fler wurde am Sonntag in Berlin verhaftet. Dabei kam es zu einer Auseinandersetzung mit der Polizei.

Fler (bürgerlich Patrick Losensky) fuhr in Berlin mit seinem Mercedes herum. Beamten war jedoch bereits aus früheren Einsätzen bekannt, dass der Rapper gar keinen Führerschein besitzt. Aus diesem Grund hielten sie Losensky an und baten ihn um die Fahrerlaubnis. Diesen konnte er wie erwartet nicht vorzeigen.

Rapper rastet komplett aus

In Folge dessen soll sich der Rapper überaus unkooperativ gezeigt haben. Er habe zudem die Polizisten beschimpft und beleidigt. So schrie er einem Beamten zu: "Ich tret' dir den Kopf weg". Die Szene wurde von einer Frau gefilmt, womöglich der Freundin des Rappers. Als ein Polizist auf diese zugeht, um ihr das Handy aus der Hand zu nehmen, rastete Losensky komplett aus: "Fass sie nicht an, du Schw***". Fler wurden im Anschluss Handschellen angelegt. Laut Polizei, um die Personalien festzustellen. Danach habe man ihn wieder entlassen.

Gegenüber der "Berliner Zeitung" erklärt der Rapper, dass er die Situation als Schikane empfunden hat. Er wollte seinen Ausweis nicht herzeigen, "weil sie ja genau wussten wer ich bin". Er gibt zu, dass seine Art wohl überzogen war, jedoch sei er derzeit sehr aufgebracht. Damit spielt er wohl auf die Fehde mit Bushido an.

Der "BZ" zeigte er zudem ein Schreiben des Landesamtes. Demnach habe er seit Juni einen Führerschein, den er lediglich noch nicht abgeholt hat.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Tilo BerlinGood NewsMusikvideo

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen