Rasur-Revolte: Lugners Kolibri trägt "nur eigenen Pelz"

Bahati Venus setzt nun mit ihrer Intimbehaarung ein politisches Statement gegen Tierleid: "Der einzige Pelz, den ich trage, ist mein eigener!".
Bahati Venus setzt nun mit ihrer Intimbehaarung ein politisches Statement gegen Tierleid: "Der einzige Pelz, den ich trage, ist mein eigener!".Christina Noelle
Bahati Venus macht sich mit einem haarigen Shooting gegen Tierleid stark: "Will nicht für Schamhaare gejagt werden, so wie Tiere für ihren Pelz." 

Offenherzig ist Bahati Venus bereits in der Vergangenheit gewesen: Die Ex-Freundin von Richard Lugner posierte schon textilfrei im "Playboy" und "Penthouse". Nun zeigt des Baumeisters "Kolibri" ihr "Nest" für den guten Zweck, die Wienerin macht sich damit gegen das Tragen von Echtpelz stark. Bei einem spontanen Foto-Shooting in Wien-Hietzing ließ sie sich von Fotografin Christina Noélle im Schnee ablichten – gewärmt nur von einer pinken Corsage, Moon Boots und ihrer deutlich sichtbaren Intimbehaarung. 

Haariger Protest gegen Pelz

"Ich lasse meine Schamhaare seit Mai 2022 wachsen, ich finde es sehr angenehm", gewährt Venus im "Heute"-Gespräch intime Einblicke. Ihr Freund sei damit vor vollendete Tatsachen gestellt worden, lacht sie, er möge ihren natürlichen Look auch. Ihre Rasur-Revolte ist inzwischen auch durchaus ein politisches Statement, betont die Reality-TV-Darstellerin. "Der einzige Pelz, den ich trage, ist mein eigener", will "Kolibri" damit gegen Tierleid protestieren.

Die 70er-Jahre lassen grüßen: "Kolibri" protestiert mit Schamhaar-Shooting gegen Pelz.
Die 70er-Jahre lassen grüßen: "Kolibri" protestiert mit Schamhaar-Shooting gegen Pelz.Christina Noelle

Eine aktuelle Modenschau von Schiaparelli Couture in Paris, in der Fake-Köpfe von Löwen und Wölfen verwendet wurden, habe die Tier-Aktivistin nun erneut aufgerüttelt. Die Zeit der Haarspalterei ist vorbei, es geht jetzt darum, etwas zu verändern, deshalb hat sie auch mehrere Petitionen gegen Pelz und Tierleid von Peta unterschrieben.

"Opernball-Prinz" gesucht

"Ich habe selbst noch einen Pelzmantel daheim, den kann ich aus ethischen Gründen nicht mehr tragen", verrät Venus. Auch zum Opernball will die Lugner-Ex ein Outfit wählen, bei dem kein Tier zu Schaden kam. "Es wird ein Second-Hand-Kleid sein", so "Kolibri" über ihre nachhaltige Robe.

Der ganze Abend wird bereits haarklein von der Sängerin geplant. Gemeinsam mit Fotografin Noelle wolle sie für eine Überraschungsaktion zum Thema Pelz sorgen. Außerdem sucht die Wienerin nach einem "Opernball-Prinzen", der sie zum Event begleitet und einlädt, in Lugners Loge wird sie nicht geladen.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account sk Time| Akt:
Bahati VenusRichard LugnerHaare

ThemaWeiterlesen