Rätsel um 57 tote Haie am Urlauberstrand

Verwesungsgeruch in US-Erholungsgebiet: Dutzende tote Raubfische sind an einen Strand in der Mobile Bay in Alabama angespült worden. Nun suchen Meeresbiologen nach der Ursache.

57 tote Bullenhaie haben Anrainer in der Mobile Bay in Alabama entdeckt. "Sie stapelten sich regelrecht am Strand", berichtete Zeugin Sabrina Rios dem Lokalsender WKRG. Noch am Samstag sammelten Biologen des Dauphin Island Sea Labs 57 Haie - die meisten waren Jungtiere - zur weiteren Untersuchung ein.

Die Ursache für das Massensterben ist noch unklar - Anrainer vermuteten aber, dass illegale Netze etwas damit zu tun haben, in denen sich einige der Tiere verfangen hatten. Bis die Obduktion abgeschlossen ist überwachen Polizisten nun den Strandabschnitt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen