Neue Studie

Raucherpausen – so viel Arbeitszeit geht wirklich drauf

Eine neue Umfrage zeigt, wie viel Arbeitszeit bei der Raucherpause genutzt wird. Summiert man sie auf ein Jahr, kommen dabei ganze zwei Wochen raus.

Lukas Leitner
Raucherpausen – so viel Arbeitszeit geht wirklich drauf
Raucher kommen mit ihren Pausen im Jahr auf rund 2 Wochen Freizeit. (Symbolbild)
Getty Images

Laut einer Umfrage von Censuswide (im Auftrag des Online-Händlers Haypp) unter 1.000 Raucherinnen und Rauchern in Österreich wird bei einer normalen Fünf-Tage-Woche mehr als zwei Stunden wöchentliche Arbeitszeit mit dem Rauchen verbracht. Rechnet man das dann auf das Jahr hoch und berücksichtigt den Urlaub und Feiertage, kommt am auf ganze zwei Wochen zusätzlicher Freizeit, heißt es in einer Aussendung am Montag.

Generell hat man, sobald man mehr als sechs Stunden am Tag arbeitet, Anspruch auf eine 30-minütige Pause. Das ist Gesetz. Für eine Raucherpause gibt es hingegen keine gesetzlichen Vorschriften. Auch Arbeitgeber stehen unterschiedlich zu diesem Thema. Während die einen ihre Mitarbeiter exakt verfolgen und jede Raucherpause dokumentiert sehen wollen, ist das bei anderen nicht der Fall.

Sechs Pausen pro Tag

Die Umfrage wollte aber genaues wissen. Demnach gaben 19 Prozent an, dass sie fünf Mal pro Tag eine Zigarettenpause einlegen. 13 Prozent verlassen den Arbeitsplatz dafür vier Mal täglich 12 Prozent drei Mal. Fast jeder zehnte Befragte legt sogar sechs Pausen am Tag ein.

Diese Storys solltest du am Montag, 24. Juni, gelesen haben

Zwei Stunden Arbeitszeit pro Woche

Die meisten genießen ihre Zigarette dabei in 5 Minuten, das gaben zumindest 39 Prozent an. Rechnet man das auf eine Arbeitswoche hoch, kommt man auf zwei Stunden Arbeitszeit, bzw. gewonnene Freizeit. Einige davon kürzen dafür aber ihre Mittagspause, damit es ausgeglichen ist, jeder tut das aber nicht.

Die Bilder des Tages

1/86
Gehe zur Galerie
    <strong>24.06.2024: Wanda und Stör-Aktion beenden das Donauinselfest.</strong> Am Sonntag bog das Wiener Donauinselfest in die Zielgerade, einen der Abschluss-Acts bildete die Band Wanda. <a data-li-document-ref="120044098" href="https://www.heute.at/s/wanda-und-stoer-aktion-beenden-das-donauinselfest-120044098">Eine Störaktion fand auch noch statt &gt;&gt;&gt;</a>
    24.06.2024: Wanda und Stör-Aktion beenden das Donauinselfest. Am Sonntag bog das Wiener Donauinselfest in die Zielgerade, einen der Abschluss-Acts bildete die Band Wanda. Eine Störaktion fand auch noch statt >>>
    Denise Auer

    Auf den Punkt gebracht

    • Eine Umfrage zeigt, dass Raucher in Österreich durchschnittlich mehr als zwei Stunden ihrer wöchentlichen Arbeitszeit mit Raucherpausen verbringen
    • Hochgerechnet auf ein Jahr ergibt sich dadurch etwa zwei Wochen zusätzliche Freizeit, da Raucherpause keine gesetzlichen Vorschriften hat und von Arbeitgebern unterschiedlich gehandhabt wird
    • Laut der Umfrage nehmen 19 Prozent der Befragten fünfmal täglich eine Zigarettenpause, und 39 Prozent genießen ihre Zigarette in lediglich 5 Minuten, was auf 2 Stunden gewonnene Freizeit pro Arbeitswoche hinausläuft
    LL
    Akt.