Razzia in Wien – Polizei hebt Drogenbande aus

Die Wiener Polizei stellte Drogen und Bargeld sicher.
Die Wiener Polizei stellte Drogen und Bargeld sicher.LDP Wien 
Der Wiener Polizei ist ein Coup gegen eine Drogenbande gelungen. Bei einer Razzia wurde Suchtmittel im Wert von 35.000 Euro sichergestellt.

Der Wiener Polizei ist ein beachtlicher Ermittlungserfolg gegen die Straßenkriminalität gelungen. Nach umfangreichen taktischen und kriminalpolizeilichen Ermittlungsmaßnahmen konnten die Beamtinnen und Beamten fünf Personen wegen Drogenhandels festnehmen. 

Fünf Männer und Frauen verhaftet

Den fünf Männern und Frauen im Alter von 27 bis 40 Jahren, die von der Polizei verhaftet wurden, wird vorgeworfen, seit längerer Zeit Drogenangekauft und weiterverkauft zu haben. Gemeinsam mit der Wiener Einsatzgruppe Alarmabteilung (WEGA) ist es der Polizei gelungen, die Verdächtigen mit koordinierten Zugriffen in Wien-Wieden, Margareten und Favoriten festzunehmen. 

In der Folge führte die Polizei zudem eine Hausdurchsuchung bei den Verdächtigen durch und wurde auf brisanten Material aufmerksam. So wurden 8.090 Euro Bargeld, 1,14 Kilo Heroin, 296 Gramm Kokain und zwei Kilo Streckmittel von den Beamtinnen und Beamten sichergestellt.

Die Polizei hält in einer Aussendung fest, dass die sichergestellten Suchtmittel einen Straßenverkaufswert von knapp 35.000 Euro hatten. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
DrogenDrogenmissbrauchDrogendealerLPD WienFestnahmeWEGA

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen