Real erklärt Haaland zum absoluten Wunschspieler

Das Coronavirus vertrieb sogar Erling Braut Haaland kurzfristig aus den Schlagzeilen. Nun ist der Dortmund-Star wieder da – mit einem Wechsel-Gerücht.
Erling Braut Haaland war erst durch die Corona-Krise zu stoppen. Der 19-jährige Norweger mauserte sich nach seinem Winter-Wechsel von Salzburg zu Dortmund rasch zum Superstar, erzielte Tore wie am Fließband. Zahlen gefällig? Elf Mal lief er für den BVB auf. Ausbeute: zwölf Tore, zwei Assists. Alle 61 Minuten "schepperte" es im Kasten des Gegners. Der Marktwert schnellte auf 80 Millionen Euro in die Höhe.

Selbstredend, dass die Interessenten bereits wieder Schlange stehen. Stimmt der Preis, könnte Haaland schon nach dieser Saison weiterziehen. Vor allem ein Klub hält sich hartnäckig in der Gerüchteküche: Real Madrid.

Die Spanier sollen Haaland laut der für gewöhnlich gut informierten "Marca" zum absoluten Wunschspieler erklärt haben. Denn seit dem Abschied von Cristiano Ronaldo fehlt im Kader eine echte Tormaschine.

--> Tabelle und Ergebisse der spanischen La Liga

--> Tabelle und Ergebnisse der deutschen Bundesliga

Der von Frankfurt geholte Luka Jovic konnte die Erwartungen bislang nicht erfüllen – er soll verliehen werden. Und Karim Benzema wird auch nicht jünger.

Lange galt Paris-Striker Kylian Mbappe als Objekt der Begierde. Real-Boss Florentino Perez befürchtet jedoch, dass die Verhandlungen mit den Franzosen schwieriger sind, als jene mit Dortmund.

Freilich: Das grassierende Coronavirus könnte Real ohnehin einen Strich durch die Rechnung machen. Denn Planungssicherheit gibt es in Zeiten wie diesen nicht mehr.

Wer ersetzt Bundesliga-Star Haaland?
Wer ersetzt Bundesliga-Star Haaland?










ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsSportFußballReal MadridErling Braut Haaland