Red Bull veranstaltet riesige LAN-Party in Wien

Das Esports-Event des Energydrink-Herstellers geht in dieser Woche in die nächste Runde – inklusive eines neuen Turniermodus.

Die LAN-Party "Red Bull pLANet one" feierte im Vorjahr mit 500 LAN-Teilnehmern und rund 1.500 Besuchern Premiere und geht heuer in die nächste Runde.

Von 8. bis 10. November soll die Gösserhalle Wien mit Esports die Gaming-Community anziehen. Bei der Veranstaltung stehen vier klassische Turniere auf dem Programm, diese werden in den Games Rocket League, CS:GO, PUBG und FIFA, gehostet von FC Red Bull Salzburg, ausgetragen. Im „1 gegen 1" oder Team-Modus spielen die Gamer um die Finali am Samstag auf der großen Esports-Bühne.

Acht Games, ein Modus

Neu ist "Red Bull pLANet one RoundUp". In diesem Battle-Modus können die Esportler in acht Games wie Hearthstone, League of Legends, CS:GO, PUBG und TFT beweisen, dass sie in jedem Game auf einem Top-Niveau spielen.

Auch dieses Jahr gibt es zwei Ticket-Kategorien für die Esportler: Das klassische LAN-Ticket (39 €) oder die Premium LAN-Seats (129 €), die neben "Komfort-Tischen" auch "Highend Tentelian"-PCs, "AOC Gaming"-Monitore und Peripherie von "Trust" bieten.

Alle Gewinner und Siegerteams werden in den Hangar-7 in Salzburg eingeladen und heben mit der DC6 aus der Flying Bulls Flotte ab.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsDigitalisierungPC-GamesRed Bull Racing

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen