Regen und Schnee! Wie es mit dem Wetter weiter geht

Das Herbstwetter hat Österreich im Griff.
Das Herbstwetter hat Österreich im Griff.Tobias Steinmaurer / picturedesk.com
Der November zeigt mit seinen Temperaturen, dass der Winter naht. "Heute" verrät, wie sich das Wetter in Österreich jetzt verändert.

Der Samstag präsentiert sich von seiner kalten, aber zunehmend freundlichen Seite. Vom Lungau bis ins Mariazellerland fallen aus der Nacht heraus noch ein paar Flocken. In der Früh halten sich in manchen Niederungen und Tälern noch lokale Nebelfelder, die sich aber rasch wieder auflösen. Ab dem Vormittag scheint verbreitet die Sonne, nur von Vorarlberg bis nach Niederösterreich ziehen ein paar dünne Schleierwolken durch. Der Wind weht meist nur schwach, die Temperaturen erreichen 0 bis 6 Grad.

Der Sonntag verläuft bei einem Sonne-Wolken-Mix landesweit freundlich und trocken. Morgendliche Nebelfelder lichten sich meist rasch und die überwiegend hohen Wolken tagsüber bleiben harmlos. Verbreitet zeigt sich auch die Sonne für einige Stunden. Der Westwind weht meist schwach. Nach einem oft frostigen Start steigen die Temperaturen auf 3 bis 10 Grad.

Regen und Schnee

Der Montag startet lokal mit Frühnebel, landesweit mit einigen Wolken, wobei sich diese am Vormittag mehr und mehr lichten und die Sonne etwas durchschimmert. An der Alpennordseite ziehen ab etwa Mittag erneut dichte Wolken auf. Von Oberösterreich bis ins Nordburgenland kommt in der Folge etwas Regen auf, oberhalb von 1200 m fällt Schnee. Von Vorarlberg bis in die Südsteiermark bleibt es bei einem Sonne-Wolken-Mix oft trocken. Im Donauraum weht am Nachmittag mäßiger bis lebhafter Westwind, maximal 4 bis 12 Grad.

Am Dienstag halten sich in der Früh im Norden und Osten noch zahlreiche Restwolken, in manchen Tälern und Becken beginnt der Tag mit Hochnebel. Tagsüber lockert es insgesamt auf, gebietsweise hält sich der Nebel etwas zäher. In den höheren, inneralpinen Lagen überwiegt der freundliche bis sonnige Eindruck, es bleibt trocken. Der Wind weht nur schwach aus unterschiedlichen Richtungen, die Tageshöchstwerte liegen bei maximal 4 bis 10 Grad.

Die detailgenaue Wetterprognose für über 50.000 Orte weltweit findest du auf wetter.heute.at

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
WetterÖsterreichGewitterSchneeSturmUnwetterSonneUBIMET

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen