Regierung kündigt Geld-Bonus für diese Berufsgruppe an

Derzeit spielen sich höchst dramatische Szenen in Österreichs Krankenhäusern ab (Archivbild, AKH Wien)
Derzeit spielen sich höchst dramatische Szenen in Österreichs Krankenhäusern ab (Archivbild, AKH Wien)apa/Picturedesk
Die Bundesregierung berät über neue Schritte in der Corona-Krise. Dazu gehört auch ein Bonusgeld-Paket für Mitarbeiter auf den Intensivstationen.

Der Bundeskanzler und der Gesundheitsminister haben heute Vormittag eine Videokonferenz mit den Leitern der Intensivstationen aller neun Bundesländer abgehalten, um einen Überblick und einen Ausblick zur intensivmedizinischen Lage des Landes zu bekommen. Auch an einem Bonusgeld-Paket für Krankenhaus-Mitarbeiter wird gearbeitet. 

Höchst dramatische Situation

Wie ernst die Situation ist, zeigen die aktuellen Prognosen für Ost-Österreich bis Mitte April (in Klammer der jeweilige Höchstwert in der Krisenphase im Herbst):

Wien: heute 215 belegte Intensivbetten (162)

Niederösterreich: 118 belegte Intensivbetten (115)

Burgenland: 17 belegte Intensivbetten (22)

"Es kann und darf in Österreich zu keinen harten Triagen kommen. Dafür ist die heute gestartete Oster-Ruhe ein wichtiger Schritt", mahnt Gesundheitsminister Rudolf Anschober. Oberstes Ziel sei es, auch in Krisenzeiten jedem Schwerverletzten oder Schwererkrankten eine hochqualitative Betreuung in der Intensivmedizin zukommen zu lassen. Zu diesem Zweck hat die Regierung auch einen neuen 3-Punkte-Plan ausgearbeitet - alle Details HIER >>

Der Lockdown wird vorerst nicht auf weitere Bundesländer ausgedehnt, es wird weiter auf regionales Vorgehen gesetzt. "Alle BewohnerInnen unseres Landes sind aufgerufen, jetzt eine freiwillige Osterruhe einzuhalten und ganz besonders die Kontakte zu verringern, Mindestabstand und FFP2-Masken umzusetzen und sich regelmäßig testen zu lassen", so der Minister.

Bonusgeld-Paket kommt

Zusätzlich arbeitet die Regierung an einem Unterstützungspaket für die Mitarbeiter auf den heimischen Intensivstationen und die betroffenen Krankenhäuser. Dieses soll finanzielle Unterstützung, arbeitsrechtliche Anpassungen und Bonuszahlungen beinhalten, um all jene, die aktuell auf den heimischen Intensivstationen unter großem Druck Außergewöhnliches leisten, weiterhin so gut es geht zu unterstützen.

Die Details zu diesem Paket werden in den kommenden Tagen präsentiert werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
KrankenhausBundesregierungCoronavirusCorona-MutationCorona-Ampel

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen