Regionalliga Ost wird nur mit 13 Vereinen gespielt

Die Regionalliga Ost wird nur mit 13 Vereinen über die Bühne gehen.
Die Regionalliga Ost wird nur mit 13 Vereinen über die Bühne gehen.Gepa
Der ÖFB hat am Donnerstag den Aufstieg von Rapid II beschlossen. Die Grün-Weißen spielen in der 2. Liga. In der Regionalliga bleiben nur 13 Teams. 

Nach dem Konkurs des SV Mattersburg und dem dadurch fixierten Klassenerhalt von WSG Tirol fehlte in der 2. Liga eine Mannschaft. Diesen Platz nimmt Rapid II ein. Die Hütteldorfer waren die einzigen Kandidaten für den Aufstieg am grünen Tisch. Das ÖFB-Präsidium nahm den von der Bundesliga gestellten Aufstiegs-Antrag an. 

Damit wird die Regionalliga Ost allerdings zum Problemfall. Nach dem freiwilligen Rückzug von Ebreichsdorf, dem Aus für Mattersburgs zweite Mannschaft und dem Rapid-Aufstieg bleiben nur noch 13 Vereine in der dritthöchsten Spielklasse übrig. Aus der 2. Liga gibt es keinen sportlichen Absteiger. 

Keine Rechtssicherheit

Die Idee, Mannschaften aus den Landesligen in die Regionalliga zu holen, ist für den ÖFB keine Alternative. Ein Aufstieg am grünen Tisch hätte keine Rechtssicherheit geboten, erklärte der Österreichische Fußballbund nach der Präsidiumssitzung. Versuche, eine Lösung zu finden, um die Saison mit 16 Vereinen zu bestreiten, waren erfolglos. 

"Beispielsweise haben aus dem Burgenland sowohl der ASV Siegendorf (Tabellenführer zum Zeitpunkt des Abbruchs) als auch der FC Deutschkreutz (Herbstmeister) den Aufstieg in die Regionalliga für sich beansprucht", erklärte der ÖFB. 

"Weiters führt der Simmeringer SC bereits mehrere Gerichtsverfahren gegen den ÖFB, da er die Abbruchsentscheidung des ÖFB-Präsidiums nicht akzeptiert und den Aufstieg von der 2. in die 1. Wiener Landesliga einklagt. Vor diesem Hintergrund war eine Aufstockung der Regionalliga Ost nicht durchführbar", schilderte der Verband weiter. 

Drei Teams spielfrei

Kurios ist allerdings, dass die Regionalliga bereits ausgelost ist, schon in acht Tagen in die neue Saison startet. So wären aufgrund des aktuellen Spielplans Traiskirchen/Tribuswinkel, Mauerwerk und Stripfing zum Auftakt spielfrei. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wem Time| Akt:
ÖFB

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen