Regloser Mann in Wald – Festnahme statt Erster Hilfe

Im Schnapsrausch im Wald eingeschlafen – der Weckruf erfolgte durch die Polizei. Symbolbild
Im Schnapsrausch im Wald eingeschlafen – der Weckruf erfolgte durch die Polizei. SymbolbildGetty Images/iStockphoto
Ein Einbruchsdiebstahl konnte am Dienstag durch einen kuriosen Zufall nach nur wenigen Stunden geklärt werden. Der Täter hatte sich betrunken.

Gegen 7 Uhr früh wurde eine Polizeistreife in ein Waldstück im Bereich Aiching in der Gemeinde St. Michael in Obersteiermark alarmiert, da dort ein regungsloser Mann aufgefunden worden war.

Gleich beim Eintreffen wurde den Beamten aber klar: hier handelte es sich nicht um einen medizinischen Notfall. Trotzdem war ihr Einschreiten gefragt, denn rund um den stark alkoholisierten Mann entdeckten sie eine aufgebrochene Kassa sowie mehrere leere Schnapsflaschen.

Unmittelbar danach wurde telefonisch ein Einbruchsdiebstahl in ein Café im Bereich Liesingtal gemeldet. Wie sich herausstellte, stammten die vorgefundene Kassa und auch das Hochprozentige aus diesem Lokal.

Der 32-jährige Tscheche wurde umgehend festgenommen. Er legte bei der Einvernahme ein umfassendes Geständnis ab. Er hatte offenbar seinen Coup ordentlich begossen und sich alleine im Wald niedergetschechert. 

Nun muss er sich den Konsequenzen seines Handelns stellen, er wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Leoben auf freiem Fuß angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
AlkoholFestnahmeEinbruchSankt Michael in ObersteiermarkPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen