Hoher Sachschaden

Reifenstecher treibt in Wiener Bezirk sein Unwesen

In Wien-Favoriten ist offenbar ein Autohasser unterwegs. Die Reifen von mindestens acht Fahrzeugen wurden in der Nacht auf Montag zerstört.

Maxim Zdziarski
Reifenstecher treibt in Wiener Bezirk sein Unwesen
Feige Aktion: Reifenstecher in Favoriten unterwegs.
Leserreporter Demir

In der Urselbrunnengasse sorgt ein erbarmungsloser Reifenstecher für Angst und Schrecken unter den Autofahrern. Am Montag wurden die Reifen von mindestens vier Fahrzeugen, darunter ein Toyota, ein BMW und ein Peugeot, aufgestochen. Anrainer sprechen gar von dutzenden Geschädigten.

Polizei ermittelt gegen Täter

Als wäre das nicht schon schlimm genug, wurden bei weiteren vier Autos die Luft aus den Reifen gelassen. Darunter befanden sich zwei Dacia, ein VW-SUV und ein Transporter. Derzeit ist noch unklar, wer hinter den Vandalismusakten steckt.

1/3
Gehe zur Galerie
    Feige Aktion: Reifenstecher in Favoriten unterwegs.
    Feige Aktion: Reifenstecher in Favoriten unterwegs.
    Leserreporter Demir

    Die Anrainer haben jedenfalls Anzeige bei der Polizei erstattet. Wie Polizeisprecher Markus Dittrich gegenüber "Heute" bestätigt, werden aktuell alle weiteren Ermittlungen geführt, um die Täter zu schnappen. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.

    Die meistgelesenen Leserreporter-Storys zum Durchklicken

    Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

    Auf den Punkt gebracht

    • In Wien-Favoriten hat ein Reifenstecher in der Urselbrunnengasse mindestens acht Fahrzeuge beschädigt, indem er die Reifen aufgestochen oder die Luft abgelassen hat
    • Die Polizei ermittelt und die Anrainer haben Anzeige erstattet
    • Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro
    zdz
    Akt.
    Mehr zum Thema