Reisewarnung für Spanien verhängt

Reisewarnung für Spanien.
Reisewarnung für Spanien.picturedesk.com
Laut Außenministerium kommt es im Corona-Sommer zu neuen Reise-Beschränkungen.

Die österreichische Regierung wird ab Montag aufgrund der "epidemiologischen Entwicklungen" im Zusammenhang mit dem Coronavirus eine partielle Reisewarnung für Spanien aussprechen. Das hat das Außenministerium am heutigen Donnerstag mitgeteilt.

Die Reisewarnung tritt am Montag (10. August) um 0.00 Uhr in Kraft und gilt für das spanische Festland, heißt es weiter. Von der Warnung ausgenommen sind die Balearen und Kanaren. Das Außenministerium warnt ausdrücklich vor Reisen auf das Festland Spaniens.

Keine Reisewarnung gibt es vorerst für die Balearischen Inseln (z.B.: Mallorca, Menorca und Ibiza) sowie die Kanarischen Inseln (u.a. Teneriffa, Fuerteventura und Gran Canaria).

Negativer Corona-Test muss vorgelegt werden

"Reisende, die sich momentan auf dem spanischen Festland aufhalten oder durch das spanische Festland zurückreisen, müssen aufgrund der bevorstehenden Novellierung der Verordnung des Gesundheitsministeriums beachten, dass ab Montag, 10. August, bei der Rückkehr nach Österreich ein negativer Test auf SARS-CoV2 vorgelegt werden muss", betont das Außenamt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red, wil Time| Akt:
CoronavirusSpanien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen