Rekord bei Corona-Zahlen: Dänemark plant neue Maßnahmen

Die Regierung plant die Einführung neuer Maßnahmen.
Die Regierung plant die Einführung neuer Maßnahmen.GEORG HOCHMUTH / picturedesk
Dänemark hat bei den verzeichneten Coronavirus-Neuinfektionen einen neuen Höchststand erreicht.

Am Sonntag wurden in Dänemark 1.745 neue, bestätigte Coronavirus- Fälle gemeldet. Die Zahl der mit Covid-19 in Zusammenhang stehenden Todesfälle stieg im gleichen Zeitraum um sieben auf 885. Ministerpräsidentin Mette Frederiksen schrieb auf Facebook, dass die Regierung die Einführung neuer Maßnahmen plane. Einzelheiten nannte Frederiksen dabei jedoch nicht.

Dänemark mit seinen rund 5,8 Millionen Einwohnern verzeichnete bislang etwa 90.600 Coronavirus-Fälle. Das Land gehört mit Österreich, Australien, Israel, Griechenland, Norwegen und Tschechien zu den von Bundeskanzler Sebastian Kurz initiierten "Smarten First-Mover-Countries".

"Smarten Mover" verzeichnen auch Anstieg

Mit seinen Amtskollegen aus diesen Ländern berät sich Kurz in Abständen hinsichtlich der Coronavirus-Krise. Die Länder hatten die erste Welle der Pandemie durch früh gesetzte strikte Maßnahmen ähnlich gut gemeistert wie Österreich. Inzwischen hat sich das Bild jedoch geändert. Die meisten "Smarten Mover" verzeichneten zuletzt wieder einen starken Anstieg bei den Neuinfektionen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
CoronavirusDänemarkCoronatest

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen