Rekordwert bei Strom- und Gaswechslern

Bild: Fotolia

Erst einmal zuvor haben so viele Menschen ihren Strom- und Gasanbieter gewechselt wie im Vorjahr. Der zweithöchste Jahreswert seit der Liberalisierung des Marktes bedeutet, dass sich fast 200.000 Menschen mehrere hundert Euro im Jahr ersparen und den Wettbewerb stärken.

Erst einmal zuvor haben so viele Menschen ihren wie im Vorjahr. Der zweithöchste Jahreswert seit der Liberalisierung des Marktes bedeutet, dass sich fast 200.000 Menschen mehrere hundert Euro im Jahr ersparen und den Wettbewerb stärken.

Wirtschafts- und Energieminister ) freut sich, über die Wechselbereitschaft der Strom- und Gaskunden: "Jeder Anbieterwechsel spart den Konsumenten bares Geld und verstärkt den Wettbewerb am heimischen Energiemarkt. Daher sollten die Wechselangebote noch stärker genutzt werden."

198.000 Wechsler

Am öftesten wechselten die Österreicher im vergangenen Jahr ihren Stromanbieter. 152.000 Stromkunden sagten ihrem alten Anbieter Ade. In Sachen Gas wechselten etwa 46.000 Kunden. Dieser Wert ist der zweithöchste nach dem Rekordjahr 2014.

2015 sind die Zahlen zwar etwas zurückgegangen, die Wechselrate von 2,5 Prozent ist allerdings noch immer über dem Schnitt von 1,5 Prozent seit der Liberalisierung. Das liegt wahrscheinlich daran, dass es derzeit das höchste Einsparungspotenzial seit der Öffnung des Strommarktes gibt.

Bis zu 470 Euro Ersparnis

Gaskunden sparen sich inklusive Neukundenrabatt bis zu 470 Euro, bei Strom sind es immerhin 300 Euro. Am wechselfreudigsten sind übrigens die Oberösterreicher, dort war die Wechselrate mit 3,7 Prozent rekordverdächtig.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen