"Harry ist respektlos": William platzt jetzt der Kragen

William und Harry scheinen sich nicht mehr sonderlich gut zu verstehen.
William und Harry scheinen sich nicht mehr sonderlich gut zu verstehen.(Bild: Reuters)
Der royale Streit scheint sich immer weiter auszudehnen. Prinz William ist stinksauer auf seinen kleinen Bruder.

Die Royals galten eigentlich immer als Bilderbuchfamilie. Alles schien perfekt zu sein, immer wirkten sie glücklich. Dieses Bild gehört spätestens jetzt der Geschichte an. Schon seit dem Austritt von Meghan und Prinz Harry aus der Königsfamilie, begann die Fassade des Königshauses zu bröckeln.

Nun beschloss die Queen höchstpersönlich, dass ihr Enkel alle Schirmherrschaften und Ehrentitel verlieren soll. Harry und Meghan reagierten darauf und ließen in einem Statement wissen: "Wie ihre Arbeit im vergangenen Jahr gezeigt hat, sind der Herzog und die Herzogin von Sussex weiterhin ihrer Pflicht und ihrem Dienst in Großbritannien und auf der ganzen Welt verpflichtet. Wir können alle ein Leben im Dienst führen. Der Einsatz ist universell."

Interview wird weiter zündeln 

Zu viel für seinen Bruder, Prinz William. Ihm platzte der Kragen, weshalb er Harry als "bockig und respektlos" gegenüber der Queen bezeichnete. Diese scheint ebenfalls "not amused" zu sein. Einen Trumpf hat sie aber noch im Ärmel. Tatsächlich tragen Harry und Meghan einen Herzogstitel. Doch auch dieser soll ihnen im nächsten Schritt aberkannt werden. Grund: Der TItel sei mit ihrem Leben in den USA nicht vereinbar.

Zudem droht die Lage auch noch völlig zu eskalieren. Denn Harry und Meghan haben Talk-Legende Oprah Winfrey ein Interview gegeben, bei dem es "keine Tabus" gab, heißt es. Dieses Gespräch wird am 7. März ausgestrahlt. Gut möglich, dass danach die royalen Gräben noch tiefer sind als jemals zuvor.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account slo Time| Akt:
Prinz HarryQueenPrinz WilliamMeghan Markle

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen