Richard Lugner stinksauer: "Lydia lügt wie gedruckt"

Richard Lugner ist sauer auf Dschungel-Lydia
Richard Lugner ist sauer auf Dschungel-LydiaImago Images
"Lugner wieder tierisch verliebt", hieß es am Dienstag auf "Bild.de". Im Gespräch mit "Heute"  sagt Richard Lugner: "Alles gelogen".

Alles begann bei der Wahl zur "Heute"-Opernballprinzessin 2019, wo Lydia Kelovitz den dritten Platz machte. Danach schaffte sie es mit Auftritten bei "DSDS" und im "Dschungelcamp" immer wieder für kurze Zeit in die Medien. Grund genug für den Sender "ATV", sie für Lugners neue Dating-Sendung zu engagieren. Im August wird dafür extra eine Luxus-Yacht gechartert, für die Richard Lugner noch drei "Seepferdchen" sucht.

"Sie nutzt meinen Namen schamlos aus"

Doch am Dienstag dann der Schock für den 88-Jährigen. "Bild.de" berichtet, Lydia wäre die Neue an Lugners Seite. Angeheizt wurde dieses Gerücht ausgerechnet von ihr selbst. "Sie nutzt meinen Namen schamlos aus", ärgert sich Mörtel im "Heute"-Talk am Mittwoch und stellt klar: "Ich habe mit Lydia weder Händchen gehalten, noch fahre ich mit ihr auf Urlaub. Sie ist eine Kandidatin, die von ATV engagiert wurde".

Von einer Beziehung zu Kelovitz sei keine Rede. "Lydia lügt wie gedruckt", schießt Lugner nach und sieht sich gezwungen, ihre Aussagen in einer Pressemeldung zu dementieren. Lydia Kelovitz soll eigentlich im August für die ATV-Sendung mit Lugner in See stechen. Ob daraus noch etwas wird, ist fraglich...

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tha, cor Time| Akt:
Richard LugnerATV

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen