Richtiges Podest! Wett-Genie cashte bei Grand Prix ab

Ein Finne hat das Formel-1-Podest richtig getippt.
Ein Finne hat das Formel-1-Podest richtig getippt.Imago Images
Unglaublich, aber wahr. Ein Finne hat tatsächlich das Podest des Grand Prix von Italien richtig getippt, aus 20 Cent einen Sensationsbetrag gemacht. 

Pierre Gasly im Alpha Tauri war am Sonntag der strahlende Sieger des Formel-1-Rennens von Monza, hatte im spektakulärsten Grand Prix der Saison die Überraschungs-Piloten Carlos Sainz (McLaren) und Lance Stroll (Racing Point) hinter sich gelassen. 

Darauf kann man doch eigentlich nicht kommen. Das meinten zumindest die Motorsport-Experten weltweit - doch falsch gedacht. Denn ein Finne hat tatsächlich auf dieses Podest-Trio gesetzt. 

Das gab der Wettanbieter "Veikkaus" nun bekannt. Der Spieler aus Tampere hat beim "Supertripla" tatsächlich das Sieger-Stockerl richtig getippt. Aus 20 Cent machte der Finne mit einer Quote von 166.990 die stolze Summe von 33.398 Euro. 

Das war der höchste Gewinn beim "Supertripla" seit zehn Jahren. Beim Grand Prix von Baku 2017, den Daniel Ricciardo vor Valtteri Bottas und Lance Stroll gewonnen hatte, machten drei Spieler aus 20 Cent immerhin 12.639 Euro. 

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wem TimeCreated with Sketch.| Akt:
Formel 1

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen