Riesen-"OIDA" soll alle Wiener an DIESE Regel erinnern

StR Peter Hacker - OIDA Tafel am Wiener Eistraum
StR Peter Hacker - OIDA Tafel am Wiener EistraumDavid Bohmann / PID Stadt Wien
Jeder Buchstabe ist zwei Meter groß: Kurz vor Weihnachten erinnert die Stadt Wien mit einem riesigen "OIDA"-Schriftzug an die Corona-Regeln. 

Freuet euch alle. Kurz vor Weihnachten gibt es die von der Stadt Wien propagierte Corona-OIDA-Regel gibt es jetzt auch als zwei Meter hohen Schriftzug am Wiener Eistraum zu bewundern. Die freistehenden Lettern wurden am Mittwoch von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) am Rathausplatz enthüllt.

Sie erinnern BesucherInnen daran, nicht auf die geltenden Corona-Schutzmaßnahmen zu vergessen. OIDA steht in diesem Fall für "Obstond hoitn. Immer d'Händ' woschn. Daham bleiben. A Masken aufsetzn".

StR Peter Hacker - OIDA Tafel am Wiener Eistraum
StR Peter Hacker - OIDA Tafel am Wiener EistraumDavid Bohmann / PID Stadt Wien

"Sport und Bewegung sind in diesen Tagen wichtiger denn je. Es freut mich sehr, dass wir den Wienerinnen und Wienern mit dem Eistraum am Rathausplatz bis Ende Februar die Möglichkeit dazu bieten können. Mit den Distance Markern haben wir eine wichtige Hilfe geschaffen, damit die Abstände am Eis eingehalten werden. Darüber hinaus dürfen wir aber auch auf die anderen Regeln nicht vergessen", schärft Hacker bei der Enthüllung des Schriftzuges nach.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
WienCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen