Rimming – So geht der Oralsex im Analbereich

Analer Oralsex ist sicher nicht jedermanns Sache. Wer experimentierfreudig genug ist, kann es ausprobieren, dabei sollten allerdings die folgenden Dinge beachtet werden.
Anilingus nennt man Oralsex im Analbereich mit dem Fachbegriff. Aus dem Englischen (und englischsprachigen Porno-Websites) schwappte der Begriff "Rimming" oder "Rim-Job" über den Teich.

Was ist überhaupt das Anziehende daran, fragen sich wohl viele. Der Anus enthält viele Nervenenden und ist sehr sensibel. Eine Stimulation dort kann sich sehr angenehm anfühlen.

Absolute Grundbedingung für das Spiel am "Hintertürchen" ist natürlich einmal Hygiene. Sie sollten vorher zumindest unter die Dusche und gründlich sauber sein.

CommentCreated with Sketch.5 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Weitere Tipps gibt es im Video oben! (lve)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. lve TimeCreated with Sketch.| Akt:
LoveSex

CommentCreated with Sketch.Kommentieren