Ritzmaier-Traumtore! Rapid mit 5:1 im Cup locker weiter

Marcel Ritzmaier jubelt über einen perfekten Einstand
Marcel Ritzmaier jubelt über einen perfekten Einstandgepa pictures
Rapid hat den Aufstieg in die nächste Cup-Runde gepackt. Neuzugang Ritzmaier glänzte mit einem herrlichen Doppelpack. Auch der LASK ist weiter.

Die Hütteldorfer haben eine neue Nummer 8 und die hat voll eingeschlagen! Debütant Marcel Ritzmaier führte die Grün-Weißen mit zwei Traumtoren zum 5:1-Aufstieg.

Die Grün-Weißen übernahmen auf dem perfekten Rasen in Wiener Neustadt von Beginn an das Kommando, Ercan Kara traf nach zehn Minuten die Stange. Christoph Knasmüllner zielte in der 18. Minute besser und besorgte mit einem Fernschuss das überfällige 1:0.

Kurz wackelten die Hütteldorfer, weil ein Freistoß von der Seite unangenehm vor Richard Strebinger aufkam und seinen Weg ins Kreuzeck fand - Elias Weidinger war der Torschütze in der 21. Minute.

Ritzmaier mit zwei Traumtoren

Neustadt mauerte sich hinten ein, so mussten es für Rapid die Standards richten. Debütant Marcel Ritzmaier zabuerte einen Freistoß ins Kreuzeck - 2:1 nach 32 Minuten. Praktisch mit dem Pausenpfiff gab's das 3:1! Ercan Kara versenkte per Kopf im Fallen und gegen die Laufrichtung, ein praktisch unmögliches Tor, aber die Kugel war drin.

In der zweiten Hälfte drückte Rapid auf das 4:1, das gelang auch - und wie! Ritzmaier wuchtete das Leder von der Strafraumgrenze genau ins Kreuzeck (70.), der Neuzugang hat voll eingeschlagen.

Danach wurden die letzten 20 Minuten im Schongang absolviert, immerhin wartet am Donnerstag Arsenal in der Europa League. Trotzdem durfte noch gejubelt werden. Melih Ibrimoglu tanzte die Neustadt-Defensive aus, fand Kelvin Arase, der trocken zum 5:1-Endstand (77.) abschloss. Die Hütteldorfer stehen souverän in der dritten Cup-Runde.

LASK und Altach auch weiter

Auch der LASK hat es gepackt! Gegen den SV Wörgl siegten die Linzer mit 3:0, Neuzugang Johannes Eggestein (29.), Andreas Gruber (92.) und Peter Michorl (93.) trafen zum Aufstieg. Die Linzer taten sich allerdings relativ schwer gegen die bissigen Tiroler. Altach ist mit einem 7:0 gegen Seekirchen ebenfalls souverän weiter.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. pip TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen