Rodionov neue Nummer 1! Thiem rutscht weit zurück

Jurij Rodionov überflügelt Dominic Thiem.
Jurij Rodionov überflügelt Dominic Thiem.Gepa
Österreich hat eine neue Nummer 1 im Tennis! Jurij Rodionov gewinnt das Finale in Mauthausen und überholt damit Dominic Thiem erstmals im ATP-Ranking.

6:4, 6:4! Jurij Rodionov schlägt den Tschechen Jiri Lehecka am Sonntag im Endspiel des Challenger-Turniers in Mauthausen. Der Turniersieg bugsiert ihn nach derzeitigem Stand des ATP-Rankings ab Montag auf Rang 130.

Weil Dominic Thiem nach seinem Comeback weiterhin auf der Suche nach seiner Form ist, auf den ersten Sieg warten muss, geht der Sturzflug von Österreichs Tennis-Superstar weiter. Wegen des Halbfinal-Einzugs in Madrid aus dem Vorjahr rutscht der Lichtenwörther erneut weit zurück, wird sich wohl zumindest vorerst mit Platz 162 anfreunden müssen. Damit liegt er hinter Rodionov, aber auch hinter seinem Kumpel Dennis Novak.

Novak wird durch seinen Halbfinal-Einzug in Mauthausen in etwa Position 138 einnehmen. Thiem ist damit ab Montag nur mehr die Nummer 3 in Österreich!

Nach seinem US-Open-Titel war Thiem im Vorjahr die Nummer 3 der Welt. Die langwierige Verletzung am Handgelenk setzte ihn nicht nur monatelang außer Gefecht. Sie macht ihm nach wie vor zu schaffen. Seine große Waffe, die Vorhand, macht aktuell nicht das, was er und seine Fans von ihr gewohnt sind.

Hier die "Heute"-Analyse der besorgniserregenden Entwicklung von Thiems Schlaghand.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:
SportmixTennis

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen