Floridsdorf

Rohrbruch sorgt für Riesen-Fontäne vor Wiener Bahnhof

Vor dem Floridsdorfer Bahnhof kam es bei Bauarbeiten zu spektakulären Szenen: Eine schadhafte Wasserleitung löste einen meterhohen Springbrunnen aus.

Robert Cajic
Rohrbruch sorgt für Riesen-Fontäne vor Wiener Bahnhof
Meterhoch schossen Wassermengen in der Nacht auf Freitag über den Franz-Jonas-Platz in Wien.
Leserreporter

In der Schloßhofer Straße Ecke Franz-Jonas-Platz im 21. Wiener Bezirk wurde es am späten Donnerstag nass! Gegen 23.30 Uhr schoss nämlich ein Wasserstrahl unaufhörlich aus dem Boden. Die Wiener Wasserwerke, die Polizei sowie die Berufsfeuerwehr befanden sich vor Ort im Einsatz.

Ein Leserreporter-Video zeigt die Szenen vor dem Bahnhof in Floridsdorf: Aus dem Untergrund schossen Unmengen an Wasser aus einem Rohr hinaus. Die Folge: Eine meterhohe Wasser-Fontäne.

Werde Whatsapp-Leserreporter unter der Nummer 0670 400 400 4 und kassiere 50 Euro für dein Foto in der Tageszeitung oder dein Video auf Heute.at!

Rohrbruch sorgte für Wasserspiele

Bei der Wiener Berufsfeuerwehr ging die Alarmierung gegen 23.38 Uhr ein. Mit einer Einsatzgruppe eilten die Florianis in die Schloßhofer Straße, zeitgleich sperrte die Polizei den Gefahrenbereich ab.

Die meistgelesenen Leserreporter-Storys zum Durchklicken

In Zusammenarbeit mit den Wiener Wasserwerken kontrollierten die Einsatzkräfte den Ort, aus dem die Wassermassen hinausschossen. Ein Wasserrohrbruch wurde festgestellt – die Wiener Wasser schloss die Zuleitung kurzerhand. Daraufhin ging es gleich an die Sanierung des beschädigten Rohres.

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

    Auf den Punkt gebracht

    • Bei Bauarbeiten vor dem Bahnhof Floridsdorf in Wien verursachte ein Rohrbruch eine meterhohe Wasserfontäne in der Schloßhofer Straße
    • Die Wiener Wasserwerke, Polizei und Berufsfeuerwehr waren vor Ort, um die Situation zu kontrollieren, das Rohr zu reparieren und die Wasserversorgung zu sichern
    rca
    Akt.
    ;