"Rolling Stones wussten: Charlie kehrt nicht zurück"

Rudi Dolezal kennt die Rolling Stones seit Jahrzehnten.
Rudi Dolezal kennt die Rolling Stones seit Jahrzehnten.Imago Images / Archive Prods. LLC
Die Musikwelt ist im Schockzustand. Rudi Dolezal sprach mit "Heute" über die Rolling Stones und den Tod von Charlie Watts.

Diese Nachricht ließ niemanden kalt – Charlie Watts, Drummer der Rolling Stones ist tot. "Mit großer Trauer geben wir den Tod unseres geliebten Charlie Watts bekannt", hieß es in einem ersten offiziellen Statement der Band. Alles, was in der Musik Rang und Namen hat, gab in Folge seiner Trauer Ausdruck. Neben seinen Bandkollegen teilten Elton John, Brian Wilson, Alice Cooper, Paul McCartney in Postings auf ihren Kanälen Fotos von Watts.

Rudi Dolezal hatte Befürchtung

Erst vor Kurzem hatte Charlie Watts in einem Statement verkünden lassen, er könne krankheitsbedingt mit der Gruppe nicht auf Tour gehen. Stones-Kenner Rudi Dolezal befürchtete bereits zu diesem Zeitpunkt, dass es sich um etwas Ernstes handeln müsse, wie er im Gespräch mit "Heute" am Mittwoch sagte.

Rudi Dolezal und Mick Jagger
Rudi Dolezal und Mick JaggerArchive Prods. LLC

"Ich kann mich erinnern, als Mick Jagger seine Operation hatte, wurden die ganzen Termine verschoben. Dies war bei Charlie Watts nicht der Fall. Wenn die Stones einen Ersatzschlagzeuger für die Tour nominieren, handelt es sich bestimmt nicht um einen harmlosen Eingriff", erklärte Dolezal.

Band wusste es schon länger

"Ich vermute, dass die Band das schon länger wusste und daher diesen schweren Schritt gesetzt haben, einen Ersatz für Watts zu nominieren. Weil klar war: Er kehrt nicht zurück", so der Kult-Regisseur, der mit Keith Richards in regem Kontakt steht.

Rudi Dolezal und Keith Richards
Rudi Dolezal und Keith RichardsArchive Prods. LLC

Ist das das Ende der Rolling Stones? "Das glaube ich nicht", so Dolezal. "Der Charlie war für die Band sehr wichtig. Keith hat einmal gesagt, die Rolling Stones werde es so lange geben, wie Charlie Watts am Schlagzeug sitzt. Man darf aber nicht vergessen: Er war über 80. Ich gehe stark davon aus, dass sie weitermachen".

Rudi Dolezal im TV

Rudi Dolezal verbringt viel Zeit in den USA. Derzeit arbeitet er an einem Film über Whitney Houston, der nächstes Jahr erscheinen soll. Im November zeigt "RTL" eine Dokumentation über einen Aspekt von Queen-Sänger Freddie Mercury, der noch nie behandelt wurde. "Den verrate ich aber noch nicht".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tha Time| Akt:
Rolling StonesKeith RichardsMick JaggerRudi Dolezal

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen