Rot-blaue Allianz für das "leistbare Schnitzerl"

FPÖ und SPÖ wollen eine Erhöhung der Steuer auf Fleisch verhindern.
FPÖ und SPÖ wollen eine Erhöhung der Steuer auf Fleisch verhindern.Bild: iStock
In Deutschland wird über eine Erhöhung der Steuer auf Fleisch diskutiert. Das sorgt in Österreich für eine ungewöhnliche Allianz.
In Deutschland wird über die Erhöhung der Steuer auf Fleisch von sieben auf 19 Prozent diskutiert. Das führt auch in Österreich zu vielen Polit-Reaktionen – und einer ungewöhnlichen Allianz: "Unser Schnitzerl darf nicht zum Luxusgut werden", wetterte Ex-FP-Chef Strache auf Facebook. Dazu postete er ein Sujet, auf dem es heißt: "Fleischsteuer wegen Klimaschutz? Nicht mit uns!"



Kurz später sprang auch SP-Chefin Rendi-Wagner den Fleischfreunden bei: "Das Schnitzel darf nicht zum Luxus werden", twitterte sie fast wortident mit Strache. Das löste Diskussionen und Kritik in den sozialen Medien aus.

CommentCreated with Sketch.19 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


Die FPÖ hatte diesmal übrigens aufgepasst: Zuletzt hatte sie sich ebenfalls schon fürs Schnitzel engagiert, dazu aber ein Foto eines Fischfilets auf einem Salatblatt abgebildet. (red)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsPolitikSteuernEssen

CommentCreated with Sketch.Kommentieren