Rotenturmstraße fertig: Darum ist Herz unter Stein

Die Umgestaltung der Rotenturmstraße in der Wiener Innenstadt wurde heute mit einem letzten symbolischen Stein fertiggestellt.

Am Donnerstag wurde mit einer symbolischen Schlusssteinlegung durch Wirtschaftskammer, Verwaltung, Politik und Kirche die Neugestaltung der Rotenturmstraße offiziell abgeschlossen.



Der letzte Stein, eine rund 100 Kilogramm schwere Granitplatte aus dem Waldviertel, wurde unter anderem von Vizebürgermeisterin Birgit Hebein nach einer feierlichen Segnung durch Dompfarrer Toni Faber eingesetzt.

Eine Mitarbeiterin der Pressestelle der MA28 hatte sich vor Ort eine rote Sprühdose geschnappt und ein rotes Herz für die Rotenturmstraße aufgemalt. Herzig!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenCommunity

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen