Machte "Ötzi" mit diesem 'Radl' die Berge unsicher?

Nach dem geheimnisvollen Fahrrad-Fund auf 3.000 Metern Höhe in Tirol stehen Wissenschafter vor einem Rätsel. Die "Heute"-Leser haben es bereits gelöst...
"Wem gehört das mysteriöse Fahrrad vom Gletscher?" - Mit dieser Frage beschäftigen sich gerade die Ötztaler Museen und mehrere Historiker in Tirol.

Bergsteiger hatten am vergangenen Wochenende in der Nähe des Rotmoosjochs in Obergurgl auf einer Höhe von 3.000 Metern ein ausgeapertes Fahrrad entdeckt - "heute.at" berichtete.

Den Wissenschaftern gibt der Fund weiter Rätsel auf, sie wollen nun herausfinden, um was für ein Fahrrad es sich bei dem "Draht-Esel" genau handelt.

Schmugglerrad oder "Tom Turbo"?

Ersten Untersuchungen zufolge könnte es ein sogenanntes "Schmugglerrad" sein. Schwarzhändler könnten das Rad benutzt haben, um von Obergurgl nach Pfelders in Südtirol zu kommen. Die kürzeste Route hierbei war über das Rotmoosjoch.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Handelt es sich bei dem gefundenen Fahrrad wirklich um ein Rad von Schmugglern, oder ist es gar "Tom Turbo"? Während bei den Historikern nach dem Gletscher-Fund noch immer die Köpfe rauchen, haben die "Heute"-Leser das Rätsel schon lange gelöst.

"Rad hatte Patschen"

"Das hat sicher Ötzi bei seiner Wanderung liegen gelassen und ist weitergewandert weil es einen Patschen hatte. Später hatte er dann noch mal Pech als ihn der Pfeil traf", schreibt ein User in den Kommentaren.

Ein weiterer Leser sieht es ähnlich. Auch für ihn ist der Besitzer "Ötzi", allerdings habe es dieser nicht bei einer Wanderung verloren: "Er hat am Giro die Oetzi teilgenommen und ist dabei zu Sturz gekommen. Da er als Spitzenfahrer weit vor den Verfolgern lag, hat niemand etwas von dem Drama mitbekommen. Den Rest der Geschichte kennen wir."

Rad kommt in Museum

Der Großteil der "Heute"-Leser ist jedenfalls fest davon überzeugt, dass Ötzi mit dem gefundenen Fahrrad durch die Berge streifte und dabei auch gleich das Mountainbike erfand.

Ob das Rad nun "Ötzi" oder Hannibal gehörte, nach seiner Restaurierung wird das Fahrrad auf alle Fälle in den Ötztaler Museen zu bestaunen sein. (red)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
TirolNewsCommunityRad

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen