TV-Blackout! Kein Sender will die Formel 1 übertragen

Bisher findet sich kein Sender, um die Formel 1 in Deutschland im Free-TV zu übertragen.
Bisher findet sich kein Sender, um die Formel 1 in Deutschland im Free-TV zu übertragen.Imago Images
Den deutschen Formel-1-Fans droht das TV-Blackout – zumindest im Free-TV. Kein Sender möchte in der kommenden Saison Rennen übertragen. 

Am Dienstag sorgte RTL für ein echtes Motorsport-Beben. Der deutsche Privatsender verkündete, in der kommenden Saison keine Formel-1-Rennen mehr zu übertragen. Bis 2020 zeigte RTL alle Rennen der Motorsport-"Königsklasse" live, in den letzten beiden Saisonen übertrug der TV-Kanal jeweils vier ausgewählte Rennen als Sublizenznehmer von Sky. Denn aktuell hält der Pay-TV-Sender die Exklusivrechte an der Formel 1. 

RTL erklärte nun allerdings, sich aus der Formel 1 zurückzuziehen. Dies wurde mit Ausgaben für andere Sportrechte wie Fußball oder die NFL, die ab Herbst übertragen wird, erklärt. Einem "Bild"-Bericht zufolge wollte der Sender einerseits mehr Rennen übertragen und andererseits weniger als die zuletzt bezahlten zehn Millionen Euro ausgeben. 

Wer zeigt die Formel 1?

Sky begab sich deshalb auf die Suche nach einem anderen Sublizenznehmer. Doch diese Suche gestaltet sich schwieriger als erwartet, bei unseren Nachbarn droht die Formel 1 also gänzlich aus dem Free-TV zu verschwinden. Denn ARD und ZDF, die als Interessenten genannt wurden, winkten beide ab. Die ARD habe sich mit dem Thema gar nicht befasst, hieß es gegenüber der "dpa", das ZDF wolle eine Motorsport-Serie mit Verbrennungsmotoren nicht übertragen. ProSieben, das bereits die Formel E und die DTM im Programm hat, soll aus Kostengründen kein Interesse haben. 

Das stößt Sky nun wieder vor ein Problem, denn im noch bis inklusive 2024 gültigen TV-Vertrag hat sich der Pay-TV-Sender dazu verpflichtet, vier Rennen live im Free-TV zu übertragen. Ohne Sublizenznehmer müsste der Pay-TV-Kanal aber kreativ sein. Denn aktuell hat Sky keinen frei empfangbaren TV-Sender mehr. Um die Vorgabe zu erfüllen, müsste man also eventuell auf Streams ausweichen, würde dann aber keine Einnahmen durch einen anderen TV-Kanal generieren. 

Ab der Saison 2025 bis inklusive 2027 gilt dann ein neuer TV-Vertrag, der regelt, dass in Deutschland nur noch ein Rennen pro Saison frei empfangbar gezeigt werden müsste: ein möglicher Deutschland-Grand-Prix, den es aktuell aber nicht gibt. 

Österreichs Motorsport-Fans sind davon nicht betroffen. Alle Rennen der Saison sind im Free-TV zu sehen. Servus TV und der ORF übertragen abwechselnd.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:
Formel 1SPC_TITLE

ThemaWeiterlesen